• Vor der Makalu Suedwand
    Fotograf: Hartmann, Thomas

  • Namenloser Sechstausender
    Fotograf: Hartmann, Thomas

  • Lager bei Tadosa
    Fotograf: Hartmann, Thomas

  • Peak 7
    Fotograf: Hartmann, Thomas

  • Dhaulagirirunde Myagdi Khola
    Fotograf: Hartmann, Thomas

  • Blick zum Chamlang
    Fotograf: Hartmann, Thomas

  • Begleitmannschaft im Baruntal
    Fotograf: Hartmann, Thomas

  • Dhaulagiri Sherpakind
    Fotograf: Hartmann, Thomas

  • Bauersfrau im Aruntal
    Fotograf: Hartmann, Thomas

Charakter
III-IV
4.870
3x
17x

Single-Reise: Zelt-Trekking zum Makalu-Basislager (2014)

Die Besondere Reise Nepal | Süd- & Südostasien

  • 17-tägiges Zelt-Trekking im Osten Nepals
  • Basislager zu Füßen des beeindruckenden Makalu
  • Neue Perspektive auf Lhotse und Mt. Everest
  • Wandern in nahezu unberührter, äußerst vielfältiger Gebirgslandschaft
  • Sehr schön gelegene Zeltplätze
  • Durch das subtropische Arun-Tal, eines der tiefsten Durchbruchtäler Nepals
  • Dichte Rhododendronwälder, klare Seen und alpine Yak-Weiden

Weit im Osten führt eine der schönsten Trekkingtouren durch verschiedene ökologische Zonen Nepals: Vom üppig-grünen, subtropischen Arun-Tal wandern Sie durch dichten Rhododendron- und Tannenwald hoch zu alpinen Weiden, die an den Barun-Gletscher grenzen. Die Lage des Basecamps gilt auch unter Nepal-Kennern als einzigartig, es liegt direkt zu Füßen der markanten Fels- und Eiswände des formschönen Makalu, dem mit 8.463 m fünfthöchsten Berg der Erde. Fantastische Panoramen bieten sich mit zunehmender Höhe. Sie überqueren die beiden Pässe Shipton La (4.250 m) und Tutu La (4.180 m). Dazwischen liegt malerisch der See Kalo Pokhari. Durch das Barun-Tal steigen Sie hinauf bis Sie schließlich das Basislager auf 4.870 m erreichen. Der Blick auf den leuchtend weißen Gipfel und die gewaltigen, über 3.000 m hohen Süd- und Südwestabstürze des Makalu sowie auf die Gletscher des Mt. Everest und Lhotse ist fast unschlagbar.

Reisetage: 23

Teilnehmerzahl: 12-15 Personen