• Lalibela Bete Gyorgis
    Fotograf: Krombach, Gabriele

  • Rast am Felsabgrund im Semyen Gebirge
    Fotograf: Leyendecker, Marlyn

  • Lalibela Priester
    Fotograf: Krombach, Gabriele

  • Tissiat Wasserfall bei Bahar Dar
    Fotograf: Leyendecker, Marlyn

  • Gelada Baboon Paviane mit Blutherz
    Fotograf: Leyendecker, Marlyn

  • Stelenpark Axum
    Fotograf: Leyendecker, Marlyn

  • Hangweg nach Lalibela
    Fotograf: Leyendecker, Marlyn

  • Gondar Fasilidas Palast
    Fotograf: Krombach, Gabriele

  • Kinder Tana See
    Fotograf: Krombach, Gabriele

Charakter
III
3.926
8x
4x

↑bis 550 Hm,↓bis 830 Hm

Gehzeit 4-9 Std.

Reiseprogramm: 2016 2017

Äthiopien - Wo Afrika den Himmel berührt

Trekking Äthiopien | Afrika & Orient

  • 4-tägiges Trekking (5 - 9 Stunden täglich)
  • Möglichkeit zur 6-stündigen Besteigung des Bwahit (4.430 m)
  • Semyen-Berge: tiefe Schluchten, Tafelberge
  • Besuch von Gondar, Lalibela, Axum – Kulturstätten im Norden Äthiopiens
  • Kirchen als Monolithen aus dem Stein gehauen - UNESCO-Welterbe
  • Bootsfahrt auf dem Tana-See mit Besuch der Klosterinseln

***Bitte beachten Sie, dass dies eine Vorschauversion des Programmes für 2017 ist. Inhalte, Leistungen, Preise, Termine u.ä. können Änderungen unterliegen.***
Kulturelle Schatzkiste und ideales Trekkinggebiet! Freuen Sie sich auf eine abwechslungsreiche Reise durch Äthiopien. In Lalibela sehen Sie die berühmten Felsenkirchen, die in jahrzehntelanger Kleinarbeit aus Felsmonolithen gemeißelt wurden. Die mit Fresken ausgeschmückten Kirchen sind durch Tunnel, Gräben und Gänge auf geheimnisvolle Weise verbunden. Axum ist die Wiege der äthiopischen Kultur. Sie besichtigen die Stadt und im nahen Hochland die Tempelanlage von Yeha.
Die Wanderschuhe sind geschnürt, das Gepäck auf die Mulis gebunden - Zeit für den Aufbruch zum Trekking. Vier Tage durchstreifen Sie in Begleitung ortskundiger Führer das Hochland und die zerklüftete Bergwelt des Semyen-Nationalparks. Tiefe Schluchten durchschneiden die Hochflächen und gewaltige Tafelberge ragen in den Himmel. Hier ist die Heimat der seltenen Walia-Steinböcke und der Gelada-Paviane mit der roten Brust. Hier, in über 3.000 Meter Höhe, ist die Luft dünn. Sie gehen langsam und haben Zeit, sich umzublicken und die Landschaft zu genießen.
In Gondar haben wir eine kleine, private Unterkunft für Sie gefunden. Sie liegt in der Nähe des Kaiserpalastes, die Zimmer umgeben einen gemütlichen und schön bepflanzten Innenhof. Mit Glück haben wir diese Lodge für uns allein. Die Burgen und steinernen Festsäle von Gondar, im 17. und 18. Jahrhundert Zentrum der äthiopischen Kaiserpfalz, vermitteln einen guten Eindruck vom prunkvollen Hofleben vergangener Zeiten. In den Kirchen befinden sich zudem herrliche Gemälde.
In Bahar Dar machen Sie einen Bootsausflug auf dem Tana-See zu einer Insel. Dort besichtigen Sie mindestens eine der Kirchen, die mit schönen Malereien geschmückt sind.

Reisetage: 15

Teilnehmerzahl: 8-14 Personen

Reisetermine und Preise 2017 2016 2017