Bolivien

Unvergessliches Bolivien

Die Glöckchen der Lamas klingeln, Duft von über Feuer geröstetem Brot zieht ums Zelt: der Beginn eines Trekkingtages in der bolivianischen Königskordillere. Die bunten Gepäckberge werden auf Ihre wolligen Begleiter verladen, sodass Sie die Tagesetappen „unbeschwert“ zurücklegen können. In herrlicher Bergeinsamkeit wandern Sie durch Täler und über schneebedeckte Pässe, vorbei an imposanten Sechstausendern und türkisblauen Gletscherlagunen. Gelegentlich treffen Sie auf kleine Indianersiedlungen, Kinder laufen Ihnen entgegen.

Berge, Täler und der See

In einer Höhe von 5.200 m beginnt das ewige Eis und eigenwillig geformte Schneewechten säumen die stolzen Gipfelgrate. Weit unten wälzen sich die Nebelschwaden in den grünen Yungas-Tälern. Immer wieder zeigt sich der Titicaca-See als glatte tiefblaue Scheibe auf der Hochebene Altiplano.

Wer einmal in Bolivien war und die Größe und Schönheit der Naturgewalten gespürt hat, wer eingetaucht ist in die Stille, Weite und Einsamkeit der Anden-Bergwelt, der wird dieses Land sein Leben lang nicht vergessen!

Reiseleiter für Bolivien

Reiseberichte