Charakter
Schwierigkeit
Hotel-Übernachtungen
Neu!  
↑bis 565 Hm, ↓bis 565 Hm

Italien - Ein Wintermärchen in den Abruzzen

Winterreise mit Schneeschuhwanderungen in den Nationalparks Abruzzen und Gran Sasso

  • Wanderungen: 2 x leicht (2 - 3 Std.), 4 x moderat (3 - 5 Std.)
  • Nach den Wanderungen in gemütlichen Bars einkehren
  • Zur höchsten Burg der Apenninen, der Rocca Calascio aufsteigen
  • Mit den Schneeschuhen durch die Buchenwälder des Nationalparks streifen
  • Vom Monte Camarda auf die Gebirgskette des Gran Sasso blicken
  • Zur Hochebene Campo Imperatore wandern
  • In einem Biobauernhof selbstgemachten Käse kosten
Die weiße Landschaft funkelt in der Wintersonne, der Himmel darüber strahlt in intensivem Blau und die Ruhe umhüllt uns wie Watte. Nur das Knirschen des Schnees ist bei jedem Schritt unter unseren Füßen zu hören. Unsere Schneeschuhe hinterlassen Abdrücke in der glatten Schneedecke und zeichnen unseren Weg. Die Strände des nahen adriatischen Meeres sind längst schon still geworden. Noch viel stiller, aber umso beschaulicher ist es in der Bergwelt. Es ist Winter in den Abruzzen und wir sind inmitten dieser eindrucksvollen Gebirgslandschaft unterwegs. Mit den Schneeschuhen durchqueren wir die gewaltige Naturkulisse Zentralitaliens, die sich im Winter in eine faszinierende Eiskulisse verwandelt. Im Nationalpark Abruzzen startet unsere Wanderwoche. Wir übernachten in einem Biobauernhof und probieren abends selbstgemachten Käse. Wir durchqueren verschneite Buchenwälder und stärken uns mittags bei einer Brotzeit in einer abgelegenen Schutzhütte. Wir spazieren durch das ursprüngliche Bergdorf Scanno und wärmen uns nachmittags mit einer Tasse heißer Schokolade. Eine kurze Fahrt und wir erreichen den Nationalpark Gran Sasso, zweite Station unserer Reise. In Santo Stefano di Sessanio beziehen wir unsere Zimmer in einer ehemaligen Poststation aus der Zeit der Medici. Wir wandern auf den Monte Camarda, steigen auf zur Bergruine Rocca Calascio und durchqueren das "kleine Tibet von Europa" – immer begleitet vom Ausblick auf den mächtigen Gran Sasso. Wenn sich abends die Dunkelheit über die Täler senkt, leuchtet drinnen das Feuer im Kamin.
Reisetage: 8
Teilnehmeranzahl: 6 – 8 Personen

Tag 1: Anreise

Flug nach Rom. Nach Ankunft in der italienischen Hauptstadt fahren wir mit dem Kleinbus in den Nationalpark Abruzzen. Dort sind wir in einem familiären Agriturismo untergebracht. Zum Abendessen verwöhnt uns unsere Gastgeberin mit typischen Gerichten aus den Abruzzen. Dazu passen die edlen Tropfen der Region wie z.B. der Weißwein Trebbiano oder der Rotwein Montepulciano d'Abruzzo.

Tag 2: Schneeschuhwanderung nach Frattura Vecchia

Nach einem ersten gemeinsamen Frühstück fahren wir nach Frattura, einem kleinen Bergdorf oberhalb von Scanno. Wir machen uns vertraut mit den Schneeschuhen und starten dann zu unserer ersten Wanderung. Wir ziehen unsere Schneeschuhspur bis zum fast unbewohnten Dörfchen Frattura Vecchia und weiter zu einem nahe gelegenen Gipfel. Von hier blicken wir auf den herzförmigen Lago di Scanno und die umliegenden Berge. Auf gleichem Weg kehren wir zurück zu unserem Bus der uns nach Scanno bringt. Wir spazieren durch das Dorf und wärmen uns anschließend bei einer heißen Schokolade in einer Bar. Gegen Nachmittag kehren wir zurück ins Hotel.

Tag 3: Rundwanderung zum Stazzo Camporotondo

Nach dem Frühstück starten wir direkt von unserer Unterkunft. Durch das Scannese Tal steigen wir langsam bergauf, durchqueren bald einen Buchenwald und erreichen über eine Lichtung schließlich die Schutzhütte Stazzo Camporotondo. Zeit für eine Pause. In der Hütte machen wir es uns gemütlich und genießen die mitgebrachte Brotzeit. Gestärkt steigen wir anschließend durch das so genannten "Tal der toten Ziege" ab, durchqueren noch einmal einen Buchenwald und erreichen dann unsere Unterkunft.

Tag 4: Fahrt zur Navelli Hochebene, Schneeschuhwanderung auf den Monte Camarda, Fahrt nach Santo Stefano Sessanio

Nach dem Frühstück verabschieden wir uns von unseren Gastgebern und verstauen unser Gepäck im Bus. Durch die Saggiatrio Schlucht, vorbei an urigen kleinen Bergdörfern fahren wir bis zur Navelli Hochebenen. Das Hochplateau ist bekannt für den Safrananbau. Ganz in der Nähe machen wir Halt für unsere heutige Wanderung zum Gipfel des Monte Camarda. Begleitet vom Ausblick auf das Hochplateau steigen wir auf und können von oben den ersten Blick auf die majestätische Gebirgskette der Apenninen werfen. Auch unsere nächste Unterkunft können wir in der Ferne erblicken. Wieder beim Bus angekommen machen wir uns auf den Weg nach Santo Stefano di Sessanio, wo wir die nächsten Nächte untergebracht sind.

Tag 5: Schneeschuhwanderung zum Campo Imperatore und auf die Burg Rocca Calascio

Wir starten direkt von der Unterkunft zu unserer Rundwanderung. Wir wandern in Richtung der Hochebene Campo Imperatore, auch "kleines Tibet von Europa" genannt, die schon bald vor uns auftaucht. Im Hintergrund erhebt sich der mächtige Gran Sasso. Der Rückweg führt uns vorbei an der Burg Rocca Calascio, zu der wir aufsteigen, bevor wir zu unserer Unterkunft zurückkehren.

Tag 6: Fahrt nach Castel del Monte, Schneeschuhwanderung zum Monte Carapellese

Nach dem Frühstück fahren wir in den Ort Castel del Monte. Wir schnüren unsere Schuhe und wandern entlang der Costa di Bolza und über den Monte Carapelles. Auf dem Rückweg können wir schon einen Blick auf das Bergdorf Castel del Monte werfen. Dort angekommen spazieren wir durch den Ort und suchen uns einen Bar um uns aufzuwärmen. Vielleicht kommen wir mit einem der Bewohner ins Gespräch? Am Nachmittag kehren wir zurück in unsere Unterkunft.

Tag 7: Schneeschuhwanderung durch das Val Maone zum Campo Imperatore

Nach dem Frühstück machen wir uns auf den Weg zu unserer letzten Wanderung. Unser Ziel ist die Ostseite des Campo Imperatore. Wir fahren mit dem Bus zu unserem Ausgangspunkt und schultern unsere Rücksäcke. Der Weg führt uns hinab auf die Hochebene und die Weite der Landschaft erstreckt sich vor uns. Auf gleichem Weg kehren wir zurück zum Auto und fahren in unsere Unterkunft. Abends treffen wir uns zu einem gemeinsam Abschiedsessen.

Tag 8: Heimreise

Nach dem Frühstück fahren wir zum Flughafen in Rom und treten den Rückflug an. ------------------------------------------- VERLÄNGERUNGSVORSCHLAG: Haben Sie Lust, Ihren Wanderurlaub mit einigen Kulturtagen in Rom zu kombinieren? Gerne unterbreiten wir Ihnen ein passendes Hotelangebot.

Charakter

Profil: Der Fokus dieser Reise liegt auf ausgedehnten Schneeschuhwanderungen in den abgeschiedenen Abruzzen. Dabei wohnen wir in familiären Unterkünften, genießen die italienische Küche und lernen die Traditionen der Menschen in den stillen Bergdörfern kennen. Anforderung: Voraussetzung für diese Reise sind Kondition und Ausdauer für Wanderungen mit bis zu 5 Std. Gehzeit. Es sind keine technischen Vorkenntnisse erforderlich, einzelne Tagestouren können auch ausgelassen werden. Durch ungünstige Witterungsbedingungen und je nach Kondition der Gruppe können sich die Gehzeiten verlängern, die Wanderungen werden aber regelmäßig durch erholsame Pausen unterbrochen. Unterbringung: Wir übernachten die ersten Tage einem gemütlichen Agriturismo, in dem sehr viel Wert auf regionale Küche gelegt wird. Die Zimmer sind einfach aber gemütlich und verfügen über ein Badezimmer. Die letzten Nächte verbringen wir in einem familiär geführten Palazzo, eine alte Poststation aus der Zeit der Medici, am Rande des Dorfes, der sich auf die Beherbergung von Gästen spezialisiert hat. Jedes Zimmer ist individuell aber gemütlich und verfügt über ein Badezimmer. Verpflegung: Bei dieser Reise ist Halbpension inkludiert. Wir frühstücken in den Unterkünften und auch das Abendessen wird dort eingenommen. Mittags suchen wir uns ein Restaurant. Bei Lebensmittelunverträglichkeiten bitten wir Sie, sich selbst um entsprechendes Essen zu kümmern. Vegetarisches Essen ist möglich, veganes Essen ist leider nicht umsetzbar. Wir bitten um Verständnis!

Ausrüstung

  • Reisepass mit Kopie
  • Personalausweis mit Kopie
  • Bargeld, Kreditkarte, EC Karte (Bankautomat)
  • ETIX (elektronisches Flugticket)
  • Hauser/Bergspechte-Reiseunterlagen, z.B. auch „Meine Reise“
  • Sportschuhe
  • Trekkingschuhe Kategorie B/C
  • Trekkingsocken + Ersatz
  • Trekking- / Bergwanderhose
  • bequeme Freizeithose
  • wind- und wasserdichte Überhose (atmungsaktiv)
  • T-Shirts
  • Pullover oder Jacke (Wolle, Fleece, Softshell)
  • wind- und wasserdichte Jacke (ideal: atmungsaktiv)
  • Unterwäsche + Ersatz
  • Weste windabweisend
  • Schlafbekleidung
  • Sonnenbrille
  • Tages- und Wanderrucksack ca. 25 l
  • Regenhülle für Rucksack
  • Teleskop-Wanderstöcke
  • flexibles Gepäckstück inkl. kleinem Schloss
  • Sonnencreme
  • Lippenbalsam
  • Kulturbeutel
  • persönliche Fotoausrüstung mit genügend Akkus und Speicherkarten, eventuell mit Blitz, Stativ
  • Taschentücher, Feuchttücher
  • Taschenmesser
  • Schreibzeug
  • Plastik- oder Nylonbeutel für Schmutzwäsche
  • Trinkflasche oder Trinksystem mindestens 1 Liter
  • Thermosflasche
  • Brotzeitbox
  • Fernglas
  • Ersatzbrille in stoßfestem Etui für Brillenträger
  • Trekkingschirm als Regen- bzw. Sonnenschutz
  • Erste Hilfe Set (inkl. Blasenpflaster, Tape, Desinfektion)
  • wichtige persönliche Medikamente (im Handgepäck: Husten, Kopfschmerz, Durchfall etc.)
  • Handy mit Ladekabel
  • Gamaschen
  • Halstuch / Schal / Buff als Staub- und/oder Kälteschutz
  • Jacke warm (Daune oder Kunstfaser)
  • warme Fingerhandschuhe
  • warme Unterwäsche (Funktions- oder Skiunterwäsche)
  • warme Mütze

Inklusivleistungen

  • Lokale Hauser-Reiseleitung ab/bis Rom
  • Flug mit Lufthansa ab/bis München nach Rom
  • Derzeitige Flughafensteuer, Abflugsteuer und Sicherheitsgebühren
  • Rail&Fly-Fahrkarte ab/bis deutsche Grenze
  • Übernachtung 3 x im Agriturismo, 4 x im Gästehaus
  • Halbpension
  • Leihausrüstung: Schneeschuhe
  • CO2-Kompensation des Fluges über atmosfair
  • Hauser Reisekrankenschutz inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten und Krankenrücktransport sowie 24 Std. Notrufservice

Wunschleistungen

  • Reise ohne Flugstrecke München - Rom - München -80,00 €
  • Anschlussflüge vorbehaltlich Verfügbarkeit: innerdeutsch 120,00 €; Wien, Zürich Aufpreis auf Anfrage
  • Einzelzimmerzuschlag 240,00 €

Nicht enthaltene Leistungen

    Reisetermine und Preise
    Von/Bis
    Preis in €
    Reiseleitung
    Reisestatus

    2020

    Von/Bis: 19.01.2020 – 26.01.2020
    Preis in €: 1.565 €
    Reiseleitung: Thomas Raabe
    Verfügbarkeit: Buchbar
    Von/Bis: 26.01.2020 – 02.02.2020
    Preis in €: 1.565 €
    Reiseleitung: Thomas Raabe
    Verfügbarkeit: Buchbar
    Von/Bis: 02.02.2020 – 09.02.2020
    Preis in €: 1.555 €
    Reiseleitung: Giovanni Nori
    Verfügbarkeit: Buchbar

    2021

    Wichtiger Hinweis: Reiseprogramm 2021 ggf. abweichend. Zum Reiseprogramm 2021 wechseln

    Von/Bis: 24.01.2021 – 31.01.2021
    Preis in €: 1.555 €
    Reiseleitung: Lokale Hauser-Reiseleitung
    Verfügbarkeit: Buchbar
    Von/Bis: 31.01.2021 – 07.02.2021
    Preis in €: 1.565 €
    Reiseleitung: Lokale Hauser-Reiseleitung
    Verfügbarkeit: Buchbar
    Von/Bis: 07.02.2021 – 14.02.2021
    Preis in €: 1.565 €
    Reiseleitung: Lokale Hauser-Reiseleitung
    Verfügbarkeit: Buchbar
    Von/Bis: 14.02.2021 – 21.02.2021
    Preis in €: 1.585 €
    Reiseleitung: Lokale Hauser-Reiseleitung
    Verfügbarkeit: Buchbar