Charakter
Schwierigkeit
Hotel-Übernachtungen
↑bis 750 Hm, ↓bis 750 Hm

Italien - Kontraste des Südens

Wanderreise von Neapel nach Amalfi, entlang der Amalfiküste bis Ravello und in den Cilento-Nationalpark

  • Wanderungen: 5 x moderat (3 - 6 Std.)
  • Besteigung des Monte Cervati (1.899 m), Gipfeltag ↑↓ 850 Hm, 5 - 6 Std.
  • Auf dem „Weg der Götter" das Küstenpanorama rund um Positano genießen
  • Zu den Quellen und Wasserfällen im sattgrünen Valle delle Ferriere wandern
  • Mit dem Boot die blaue Meeresgrotte von Palinuro erkunden
  • Im Cilento-Nationalpark hausgemachten Büffelmozzarella probieren
  • Die antiken Ruinen von Paestum besuchen
Bunte Berghänge – wo gibt es sowas? An der Amalfiküste! Hier schmiegen sich kleine, farbenfrohe Häuser wie Bauklötze an die Felswände, ein Meer aus Hibiskus und Bougainvillea überwuchert die Gärten und das tiefblaue Meer umrahmt geräuschvoll die Naturkulisse. Tosend brechen sich die Wellen an den Klippen, während das lebendige Treiben durch die engen Gassen schallt. Amalfi, Positano, Ravello – wir erkunden die malerischen Küstenstädtchen und erleben das Dolce Vita hautnah. Nicht nur im urbanen Trubel Neapels, sondern auch im leisen Hinterland. Wir wandern auf alten Bergpfaden durch das Lattari-Gebirge, durchqueren die dichten Wälder im Naturreservat Valle delle Ferriere und tauschen schließlich nach einem Abstecher zu den antiken Ruinen von Paestum das Stadtleben endgültig gegen die Natur. Ausgedehnte Eichenwälder, knorrige Olivenhaine und üppige Zitronenbäume pflastern die unbekannte Gebirgslandschaft im Cilento Nationalpark. Auf unseren Wanderungen begleitet uns das Klingen der Ziegenglöckchen, über uns kreisen die Steinadler. Wir besuchen barocke Klöster, fahren mit dem Boot die Küste entlang und baden im erfrischenden Mittelmeer. Italien ohne Essen – geht nicht. Wir kosten Büffelmozzarella direkt beim Bauern, schlemmen Antipasti in den Tavernen und gönnen uns zwischendurch ein Gläschen Limoncello. Und damit wir den Genuss auch mit nach Hause nehmen, lernen wir vom Chefkoch unseres Hotels, wie man cilentanische Spezialitäten zubereitet. Wandern, Essen, Baden – in Süditalien muss man auf nichts verzichten!
Reisetage: 9
Teilnehmeranzahl: 8 – 14 Personen

Tag 1: Areise nach Neapel, Bummel durch Amalfi

Nach der Ankunft am Flughafen von Neapel bringt uns der Bus nach Agerola. Unser Hotel liegt am Berg, von der Terrasse genießen wir den ersten herrlichen Blick auf die Amalfi-Küste und bis zur Insel Capri. Nachdem wir unsere Zimmer bezogen haben, fahren wir hinunter nach Amalfi, die Stadt, nach der der berühmte Küstenstreifen benannt ist. Wir spazieren durch die Gassen und Gänge der kleinen Stadt und besuchen den prächtigen Dom Sant' Andrea mit seiner breit angelegten, majestätischen Treppe und der reich verzierten Fassade. Zurück im Hotel lassen wir uns das Abendessen schmecken.

Tag 2: Wanderung auf dem "Weg der Götter" nach Positano

Unsere erste Wanderung führt uns auf den Sentiero degli Dei, den "Weg der Götter", die wohl berühmteste Wanderroute an der Amalfi-Küste. Immer wieder bieten sich uns herrliche Ausblicke auf das Meer und die Berge der Region. Durch eine sanft geschwungene Terrassenlandschaft und zwischen steil abfallenden Küstenfelsen wandern wir hinab nach Positano. Hier nehmen wir uns Zeit für einen Bummel durch die engen Gassen und über steile Treppenwege und bewundern die bunt-gewürfelten Häuser, die förmlich am Hang zu kleben scheinen. Wer möchte, kann einen erfrischenden Sprung ins Meer wagen. Nach dem entspannten Nachmittag am Meer bringt uns der Bus zurück zum Hotel.

Tag 3: Wanderung durch das Valle delle Ferriere nach Scala, Besichtigung von Ravello

Nach einem ausgiebigen Frühstück starten wir direkt am Hotel. Wir durchstreifen ausgedehnte Waldgebiete, wandern vorbei an versteckten Quellen und kleinen Wasserfällen, bewundern kunstvoll angelegte Terrassengärten und genießen den Ausblick auf Amalfi und den Golf von Salerno tief unter uns. In Scala wartet schon der Bus und wir fahren eine kurze Strecke nach Ravello. Dieses beschauliche Städtchen liegt malerisch auf dem Ausläufer des Monte Cerreto, 350 m über dem Meer. Ein 360 Grad-Panoramablick auf die umliegenden Weinberge, die sanft-geschwungene Küstenlinie und das tiefblaue Meer erwartet uns hier oben - Kameras nicht vergessen! Wir gönnen uns erst einmal einen Cappuccino auf der Piazza, dann erkunden wir den Ort. Am Marktplatz erhebt sich die Kathedrale S. Pantaleon mit ihren wunderschönen Bronzetüren aus dem 12. Jahrhundert. Nicht weit davon entfernt liegt die Villa Rufolo. Der ehemalige Wohnsitz der Adelsfamilie Rufolo vereint byzantinische und arabische Stilelemente. Von der Aussichtsterrasse im prächtigen Garten genießen wir den wahrscheinlich schönsten Ausblick auf die Amalfiküste!

Tag 4: Führung durch eine Büffel-Mozzarella-Käserei, Besichtigung der Ruinen von Paestum, Fahrt in den Cilento-Nationalpark

Heute heißt es Abschied nehmen von der Amalfi-Küste, wir fahren Richtung Cilento-Nationalpark. Unterwegs machen wir Halt bei einer Büffel-Mozzarella-Käserei. Bei einer etwa 1-stündigen Führung lassen wir uns in die Geheimnisse der traditionellen Mozzarella-Herstellung einweihen und werfen auch einen Blick in die Büffel-Stallungen, wo sich die Tiere genüsslich von der Massage-Bürste verwöhnen lassen. Anschließend probieren wir die hausgemachten Produkte: Mozzarella und Joghurt aus Büffelmilch oder Ricotta, dazu selbst gebackenes Brot und zum Abschluss cremiges Büffelmilcheis. Nun sind wir gut gestärkt für den kulturellen Teil des Tages: Wir besuchen die antiken Ruinen von Paestum (UNESCO-Welterbe). Bei einer etwa zweistündigen Führung sehen wir uns die Überreste der Tempelanlagen, das Amphitheater, das Forum und das Gymnasium aus griechischer und römischer Zeit an. Am späten Nachmittag erreichen wir schließlich unser Hotel für die nächsten beiden Nächte in der Region Padula. Beim Abendessen können wir den erlebnisreichen Tag Revue passieren lassen.

Tag 5: Gipfeltour auf den Monte Cervati

Nach dem Frühstück fahren wir zum Startpunkt unserer längsten Wanderung. Wir schultern unsere Tagesrucksäcke und steigen auf steinigen Pfaden und Waldwegen, über Karst und Wiesen auf den höchsten Berg des Cilento. Nach 2 - 3 Stunden haben wir es geschafft: Wir stehen auf dem Gipfel des Monte Cervati (1.899 m)! Wir genießen den Ausblick und machen eine Verschnaufpause direkt unterhalb des Gipfels am Marienheiligtum Madonna della Neve. Dorthin führen auch zahlreiche Pilgerwege. Vorbei an Karstformationen, über Almweiden und durch Buchenwälder steigen wir auf einer anderen Route ab bis zur Straße nach Monte San Giacomo wo unser Bus wartet. Bevor wir zurück zum Hotel fahren, machen wir in der Bar des kleinen Ortes noch Halt und stoßen auf die erfolgreiche Überquerung des höchsten Cilentogipfels an.

Tag 6: Besichtigung des Klosters San Lorenzo, Bootstour zu den Meeresgrotten von Palinuro, Fahrt nach Pioppi

Nachdem wir gefrühstückt und unser Gepäck in den Bus geladen haben, fahren wir zum Kartäuserkloster San Lorenzo in Padula (UNESCO-Welterbe). Wir machen eine Besichtigungstour durch die großartige barocke Klosteranlage mit ihren mehr als 300 Räumen, Sälen und Kapellen. Der Kreuzgang – der größte der Welt – überspannt eine Fläche von mehr als 2 Fußballfeldern und wird von 84 Säulen getragen. Anschließend fahren wir zum Capo Palinuro. Wenn das Wetter mitspielt, können wir hier im türkisblauen Wasser baden. Dann steigen wir in ein Boot und umrunden die Halbinsel Palinuro. Senkrecht aus dem Meer aufsteigende Kalkfelsen prägen diese prächtige Küstenlandschaft. Unser Bootsführer fährt uns hinein in die berühmte blaue Grotte, die nur vom Meer aus erreichbar ist. Im Hafen von Palinuro werden wir wieder abgeholt und nach Pioppi zu unserem nächsten Hotel, das direkt am Meer liegt, gebracht.

Tag 7: Gipfeltour auf den Monte Bulghería

Unsere heutige Rundwanderung führt uns von San Giovanni a Piro auf den Monte Bulghería (1.225 m). Auf dem Weg zum Gipfel passieren wir verkarstete Weideflächen und Steineichenwälder. Wir genießen eine herrliche Aussicht von oben - vom Golf von Policastro reicht der Blick bis hin zu den Gebirgsmassiven der Basilikata und nach Kalabrien. Nach der Tour können wir einen entspannten Nachmittag am Meer verbringen.

Tag 8: Wanderung nach Casal Velino Vecchio, Cilentanischer Kochkurs

Heute Vormittag unternehmen wir eine kleine Wanderung nach Casal Velino Vecchio auf der Südseite des Monte Stella. Wieder zurück im Hotel können wir uns auf einen exklusiven Kochkurs mit dem Küchenchef des Hauses freuen. Bekannt wurde das Fischerdorf Pioppi unter anderem durch den amerikanischen Biologen Ancel Keys, der sich dort niederließ um über Jahrzehnte die Ernährungsweise der lokalen Bevölkerung zu untersuchen. Er gilt als Begründer der sogenannten Mittelmeer-Küche, die durch die Verwendung regionaler Erzeugnisse die Basis für eine gesunde Ernährung und Lebensweise bildet. Wir bekommen einen Einblick in die Theorie und Praxis der cilentanischen Küche und können die regionalen Köstlichkeiten gleich selbst probieren. Abends treffen wir uns wieder zum Abschiedsessen und können mit einem Glas Wein auf unsere Wanderwoche in "Bella Italia" anstoßen.

Tag 9: Abreise

Heute heißt es Abschied nehmen von Süditalien. Wir werden zum Flughafen Neapel gebracht und treten den Rückflug an.

Charakter

Profil: Diese Reise kombiniert die Gegensätze: Nach panoramareichen Wanderungen und quirligen Städtchen an der Amalfiküste folgen versteckte Pfade und beschauliche Dörfer im Nationalpark Cilento. Dabei kommen auch Einblicke in die Kultur und Geschichte der Region und die typische italienische Küche nicht zu kurz. Anforderung: Voraussetzung für diese Reise sind Kondition, Ausdauer und Trittsicherheit für Wanderungen mit bis zu 6 Std. Gehzeit auf steinigen, gerölligen Pfaden und schmalen Waldwegen. Besonders nach Regenfällen können die Pfade schlammig und rutschig sein. Es sind keine technischen Vorkenntnisse erforderlich, einzelne Tagestouren können auch ausgelassen werden. Durch ungünstige Witterungsbedingungen und je nach Kondition der Gruppe können sich die Gehzeiten verlängern, die Wanderungen werden aber regelmäßig durch erholsame Pausen unterbrochen. Unterbringung: Wir übernachten in gehobenen Mittelklassehotels. An der Amalfiküste und im Cilento in kleinen Dörfern, im Badeort Pioppi direkt am Meer. Alle Zimmer verfügen über ein Badezimmer. Verpflegung: Bei dieser Reise ist Halbpension inkludiert. Wir frühstücken im Hotel und werden auch abends mit italienischen Spezialitäten verwöhnt. Mittags machen wir entweder ein Picknick oder kehren in einem Restaurant ein. In der Mozzarella-Käserei gibt es nach der Führung einen kleinen Imbiss, nach dem Kochkurs essen wir am Mittag unsere selbst zubereiteten Speisen! Bei Lebensmittelunverträglichkeiten bitten wir Sie, sich selbst um entsprechendes Essen zu kümmern. Vegetarisches Essen ist möglich, veganes Essen eventuell nach Rücksprache. Wir bitten um Verständnis!

Ausrüstung

  • Reisepass mit Kopie
  • Personalausweis mit Kopie
  • Flugübersicht mit Buchungsnummer
  • Bahnticket
  • Bargeld, Kreditkarte, EC Karte (Bankautomat)
  • Hauser/Bergspechte-Reiseunterlagen, z.B. auch „Meine Reise“
  • Sandalen oder Crocs (Überlandfahrten, Unterkunft, Duschen etc.)
  • Sportschuhe
  • Trekkingschuhe Kategorie B
  • Trekkingsocken + Ersatz
  • kurze Hose knielang oder Bermudas
  • Trekking- / Bergwanderhose
  • bequeme Freizeithose
  • wind- und wasserdichte Überhose (atmungsaktiv)
  • T-Shirts
  • Kurzarmhemden oder -blusen
  • Langarmhemden oder -blusen
  • wind- und wasserdichte Jacke (ideal: atmungsaktiv)
  • Unterwäsche + Ersatz
  • Weste windabweisend
  • Schlafbekleidung
  • Badebekleidung
  • Handtuch
  • Halstuch / Schal / Buff als Staub- oder Kälteschutz
  • dünne Mütze
  • Sonnenschutz für den Kopf
  • dünne Fingerhandschuhe
  • Sonnenbrille
  • Tages- und Wanderrucksack ca. 25 l
  • Regenhülle für Rucksack
  • Teleskop-Wanderstöcke
  • flexibles Gepäckstück inkl. kleinem Schloss
  • Sonnencreme
  • Lippenbalsam
  • Kulturbeutel
  • persönliche Fotoausrüstung mit genügend Akkus und Speicherkarten, eventuell mit Blitz, Stativ
  • Taschentücher, Feuchttücher
  • Taschenmesser
  • Schreibzeug
  • Plastik- oder Nylonbeutel für Schmutzwäsche
  • Trinkflasche oder Trinksystem mindestens 1 Liter
  • Brotzeitbox
  • Wärmeschicht (leichte Daunenjacke oder Primaloft)
  • Fernglas
  • Ersatzbrille in stoßfestem Etui für Brillenträger
  • Insektenschutzmittel für Haut und evtl. für Bekleidung
  • Trekkingschirm als Regen- bzw. Sonnenschutz
  • Erste Hilfe Set (inkl. Blasenpflaster, Tape, Desinfektion)
  • wichtige persönliche Medikamente (im Handgepäck: Husten, Kopfschmerz, Durchfall etc.)
  • Handy mit Ladekabel

Inklusivleistungen

  • Hauser-Reiseleitung ab/bis Deutschland
  • Flug mit Lufthansa ab/bis München nach Neapel
  • Derzeitige Flughafensteuer, Abflugsteuer und Sicherheitsgebühren
  • Rail&Fly-Fahrkarte ab/bis deutsche Grenze
  • Halbpension
  • Übernachtung 8 x in Mittelklassehotels
  • Eintrittsgebühren lt. Programm
  • CO2-Kompensation des Fluges über atmosfair
  • Hauser Reisekrankenschutz inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten und Krankenrücktransport sowie 24 Std. Notrufservice

Wunschleistungen

  • Reise ohne Flugstrecke München - Neapel - München -100,00 €
  • Anschlussflüge vorbehaltlich Verfügbarkeit: innerdeutsch 90,00 €; Wien, Zürich Aufpreis auf Anfrage
  • Einzelzimmerzuschlag 160,00 €

Nicht enthaltene Leistungen

    Reisetermine und Preise
    Von/Bis
    Preis in €
    Reiseleitung
    Reisestatus
    Von/Bis: 02.05.2020 – 10.05.2020
    Preis in €: 1.828 €
    Reiseleitung: Ruth Zeller
    Verfügbarkeit: Buchbar
    Von/Bis: 16.05.2020 – 24.05.2020
    Preis in €: 1.788 €
    Reiseleitung: Martin Völker-Draxinger
    Verfügbarkeit: Buchbar
    Von/Bis: 30.05.2020 – 07.06.2020
    Preis in €: 1.788 €
    Reiseleitung: Hauser-Reiseleitung
    Verfügbarkeit: Buchbar
    Von/Bis: 13.06.2020 – 21.06.2020
    Preis in €: 1.688 €
    Reiseleitung: Karl Krähmer
    Verfügbarkeit: Buchbar
    Von/Bis: 19.09.2020 – 27.09.2020
    Preis in €: 1.758 €
    Reiseleitung: Hauser-Reiseleitung
    Verfügbarkeit: Buchbar
    Von/Bis: 03.10.2020 – 11.10.2020
    Preis in €: 1.728 €
    Reiseleitung: Hauser-Reiseleitung
    Verfügbarkeit: Buchbar