Wanderreise Kapverden

Charakter
Schwierigkeit Ⅰ–Ⅱ
Hotel-Übernachtungen 14×
↑bis 714 Hm, ↓bis 770 Hm

Kapverden - Afrikas Inselwelt im Atlantik

Wanderreise durch die nördliche Inselgruppe mit São Nicolau, São Vicente und Santo Antão

  • Wanderungen: 5 x leicht (2 - 3 Std.), 4 x moderat (4 - 5 Std.)
  • Besteigung des Monte Gordo (1.312 m), Gipfeltag ↑↓ 640 m, 4 Std.
  • Spektakuläre Bergwelten, tropisch-grüne Täler und zerklüftete Küsten erwandern
  • Kulinarische Leckerbissen der lokalen kreolischen Küche genießen
  • Die Kulturhauptstadt Mindelo aus Sicht der Einheimischen kennenlernen
  • An schwarzen Sandstränden liegen und im Atlantik schwimmen
  • Die Tanzkunst der einheimischen Capoeira-Tänzer bestaunen
An Felshängen kunstvoll angelegte, grüne Terrassengärten säumen unseren Weg. Wir wandern durch tropische Haine, vorbei an Bananenstauden, Zuckerrohrfeldern, Papayabäumen und Palmen. Rote Hibiskusblüten leuchten intensiv in der Sonne. Zwischen den niedrigen grauen Steinmauern, die die Felder voneinander abgrenzen, plätschern geschickt errichtete Bewässerungskanäle. Von der beeindruckenden Bergkulisse blicken wir hinunter ins Tal zu den kleinen, steil am Fels errichteten Dörfern. Bunt gestrichen und manchmal strohbedeckt liegen ihre Häuser im tropischen Grün der Berghänge. Mitreißende, rhythmische Musik begrüßt uns dort, wie von selbst wippen unsere Köpfe im Takt. Mit allen Sinnen spüren wir den kulturellen Einfluss Afrikas, Europas und Südamerikas: Die Kapverden liegen nicht nur geografisch genau dazwischen. Schnell erschließt sich uns die Vielfalt der Inseln: Wir besuchen das historische Santiago mit dem Weltkulturerbe Cidade Velha und entdecken das touristisch fast unberührte São Nicolau mit seinen Brotfruchtbäumen und ausgewaschenen Gesteinsformationen entlang der Küste. Wir tauchen ein in das lebendige São Vicente mit seiner kulturellen Hafenstadt Mindelo und erwandern schließlich das namhafte Santo Antão: mit seinen faszinierenden Tälern und Steilküsten, das grüne Wanderparadies der Inselgruppe. Trotz der Unterschiede ist allen Inseln auch etwas gemeinsam: die strahlende Lebensfreude und Freundlichkeit ihrer Bewohner, die uns schnell und nachhaltig beeindruckt. Von dieser Lebensfreude und Gelassenheit nehmen wir ganz bestimmt etwas mit nach Hause.
<

Diese Reise ist eine Kooperationsreise mit Gebeco.

Reisetage: 16
Teilnehmeranzahl: 6 – 14 Personen

Tag 1: Ankunft auf den Kapverden

Gegen Mittag fliegen wir über Lissabon auf die Kapverden mit Ankunft auf Santiago gegen Mitternacht. Transfer zum Hotel in Praia, das im historischen Zentrum der Hauptstadt liegt.

Tag 2: Ribeira Grande und Cidade Velha

Heute unternehmen wir die erste Wanderung unserer Reise: es geht durch das grüne Tal Ribeira Grande, ein trockenes Flussbett, vorbei an Mangobäumen, Baobabs und Zuckerrohr. Später lernen wir Cidade Velha kennen, die erste Hauptstadt des Landes, die inzwischen zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört.

Tag 3: Flug nach São Nicolau - Inselhauptort Ribeira Brava

Flug nach São Nicolau und Transfer zum sympathischen Inselhauptort Ribeira Brava, wo wir unsere gemütliche Pension beziehen. Bei einem Spaziergang lernen wir die kleine Stadt kennen, die durch ihre Lage mitten in einem Tal, gut erhaltene Herrenhäuser und kleine Gassen beeindruckt. Ribeira Brava war früher kulturelles und geistiges Zentrum des Archipels.

Tag 4: São Nicolau - Erste Wanderungen

Die erste Wanderung auf der Insel führt uns ins Herzen von São Nicolau. Das grüne, landwirtschaftlich genutzte Queimada-Tal ist beeindruckend. Zuckerrohrplantagen kommen ebenso vor wie Mango und Brotfruchtbäume. Auf Serpentinen erreichen wir den Queimadapass und schließlich den Ort Fajã, das Ziel unserer ersten Etappe. Von dort fahren wir mit einem öffentlichen Verkehrsmittel ein Stück zu einem schönen Aussichtspunkt und genießen unser Mittagspicknick. Die zweite Wanderung geht bergab, vorbei an faszinierenden Landschaften zurück zum Inselhauptort Ribeira Brava. Erste Wanderung Ribeira Brava – Fajã: Gehzeit ca. 2-3 h; Aufstieg 485 m; Abstieg 360 m; Gehstrecke ca. 6,5 km Zweite Wanderung Cachaço – Ribeira Brava: Gehzeit ca. 1-2 h; Aufstieg 38 m; Abstieg 635 m; Gehstrecke ca. 5 km

Tag 5: São Nicolau - Wanderung um den Monte Gordo

Ausgangspunkt unseres heutigen Weges ist Cachaço. Von hier wandern wir auf den Monte Gordo, mit 1.312 m höchster Berg der Insel. Unterwegs machen wir mittags ein Picknick. In dem Naturpark rund um den „Dicken Berg“ geht es vorbei an Drachenbäumen und durch immer dichter werdenden Nebelwald bis auf die Spitze, von dem wir einen grandiosen 360° Panoramablick über die Insel, auf den Atlantik und die umliegenden Inseln genießen (gute Sicht vorausgesetzt).

Tag 6: Wanderung Fajã nach Praia Branca und Spaziergang zu den Gesteinsformationen

Von Faja windet sich der Weg in Serpentinen über einen Pass ins grüne Tal von Fragata hinunter, dann geht es wieder bergauf über einen weiteren Pass und anschließend hinab bis Praia Branca, wo das bekannteste Lied von Cesaria Evora entstand: „Sodade“. Anschließend fahren wir nach Tarrafal, wo wir ein Bad im Atlantik nehmen können (schwarzer Sandstrand). Auf dem Weg dorthin halten wir und unternehmen einen kleinen Spaziergang (ca. 20 Minuten pro Richtung) zu den bizarr ausgewaschenen Gesteinsformationen entlang der Küste.

Tag 7: Ausflug in den Osten von São Nicolau

Heute unternehmen wir einen Ausflug in den Ostteil der Insel, der landschaftlich ebenfalls sehr attraktiv ist, aber wegen „fehlender Zeit“ nur von sehr wenigen Touristen aufgesucht wird. In dem kleinen Ort Juncalinho, unserem heutigen Ziel, genießen wir ein Mittagessen, bevor es zurück zum Inselhauptort geht.

Tag 8: São Nicolau - São Vicente

Wir verlassen São Nicolau und fliegen mit Zwischenstopp in Praia nach São Vicente. Die Insel ist wegen Mindelo, der Kulturhauptstadt des Landes, bekannt. Übernachtung im historischen Zentrum.

Tag 9: Fischerdorf Salamansa

Den Sonntag lassen wir ganz ruhig angehen: Am späten Vormittag gehen wir zu Fuß von Mindelo zum Fischerdorf Salamansa, wo wir ausführlich im Rahmen eines BBQ frisch gefangenen Fisch genießen.

Tag 10: Kulturhauptstadt Mindelo

Heute entdecken wir die geheimen Ecken des charmanten Hafenstädtchens Mindelo, lernen belebte Plätze und Märkte kennen und besuchen außerdem eine Gitarrenwerkstatt. Der Nachmittag bietet sich für Erholung am beliebten Stadtstrand Laginha an. Der Tag wird abends durch den Besuch einer Capoeira-Schule und beim Abendessen mit typischer kapverdischer Livemusik abgerundet.

Tag 11: São Vicente nach Santo Antão - Wanderung im Südwesten

Am frühen Morgen geht die Fähre nach Santo Antão (ca. 1 Stunde). Am ersten Tag auf dieser Wanderinsel lernen wir den Süden kennen und es wird gleich spektakulär: vom Bergdorf Alto Mira wandern wir am Vormittag bis Chã de Morte. Bevor wir dann eine Panoramafahrt auf der historischen Passstraße gen Norden der Insel unternehmen, legen wir eine Pause in dem Projektdorf Lagedos ein, wo wir ein Mittagessen genießen, das mit Zutaten der Insel zubereitet wurde. Während der Panoramafahrt genießen wir faszinierende Ausblicke und probieren Ziegenkäse, ein typisches Erzeugnis von Santo Antão. Wir übernachten in Ponta do Sol, einem sympathischen Fischerdorf.

Tag 12: Santo Antão - In einem Seitental der Ribeira Grande

Unsere heutige Wanderung führt uns in ein schönes Seitental von Ribeira Grande – durch Zuckerrohrplantagen und kleine Dörfer und an landwirtschaftlich genutzten Terrassen vorbei. Hier ist man ganz nah am kapverdischen Leben und hat zwischendurch immer wieder grandiose Ausblicke in das Tal und auf die umliegenden Berge.

Tag 13: Santo Antão – Entlang der Steilküste

Wir wollen uns an diesem schönen Tag nichts entgehen lassen und brechen früh zu der eindrucksvollen Küstenwanderung auf. Der spektakuläre Weg wurde in die Steilküste gebaut. Noch heute ist er ein wichtiger Verbindungsweg für die Bewohner der abgelegenen Dörfer. Jede Kurve birgt eine Überraschung.

Tag 14: Santo Antão – im grünen Paúl-Tal und zurück nach S. Vicente

Transfer zum grünsten Tal der Kapverden, dem Paúl-Tal. Unsere Wanderung führt durch faszinierende Bergwelten und tropische Vegetation. Vorbei an Zuckerrohr- und Bananenfeldern entdecken wir Mango- und Papaya-Bäume. Nach diesen schönen Stunden genießen wir mitten im Tal in einem urigen Restaurant ein typisches Mittagessen. Apropos Zuckerrohr: da darf natürlich der Besuch einer Schnapsbrennerei nicht fehlen. Der sogenannte Grogue ist das Nationalgetränk der Kapverden. Am späten Nachmittag Fährfahrt zurück nach Mindelo.

Tag 15: Flug von São Vicente nach Santiago

Flug nach Santiago, dem Ausgangspunkt unserer Reise. Abhängig vom Flugplan stehen uns dort Tageszimmer zur Verfügung. Abends Abschiedsessen in Praia.

Tag 16: Ankunft in Deutschland

Flug von Santiago über Lissabon zurück nach Frankfurt. Dort Ankunft gegen Mittag.

Charakter

Profil: Diese Reise kombiniert die Naturparadiese São Nicolau und Santo Antão mit der kulturellen Hafenstadt Mindelo. Nach einem anfänglichen kurzen Aufenthalt auf der Hauptinsel Santiago wandern wir drei Tage lang auf der touristisch nahezu unberührten Insel São Nicolau mit der kolonialen Kleinstadt Ribeira Brava und unternehmen auch einen Ausflug. Anschließend lernen wir die kulturelle Hafenstadt Mindelo kennen, bevor es weiter zum Wanderparadies Santo Antão geht, der zweitgrößten und spektakulärsten Insel der Kapverden. Auf Maultierpfaden wandern wir entlang der Steilküste oder durch tropisch-grüne Täler, umgeben von einer unglaublichen Bergkulisse. Anforderung: Die leichten und moderaten, 2- bis 5-stündigen Wanderungen (einmal bis zu 6 Stunden) führen über schmale Bergpfade, Serpentinen- und Geröllwege. Trittsicherheit, eine normale, sportliche Kondition und Ausdauer sind erforderlich. Die zu bewältigenden Höhenunterschiede betragen meist zwischen 400 und 770 m im Auf- bzw. Abstieg, so dass die Einstufung der Reise im oberen Bereich der 1 Fuß bzw. etwas mehr im Bereich der 2 Fuß Touren liegt. Eine gewisse Hitzeverträglichkeit ist notwendig, auch wenn oft in Meeresnähe gegangen wird. Während der Wanderungen tragen Sie nur Ihren Tagesrucksack mit dem Allernötigsten(wie Wasser, Sonnenschutz, Lunchpaket, Kamera etc.). Unterbringung: Übernachtet wird in Hotels (Einfach und Mittelklasse) sowie in landestypischen Gästehäusern und Pensionen. Verpflegung: Während dieser Reise sind das Frühstück sowie die Mehrzahl an Mittagessen und Abendessen inkludiert. Mitten im Atlantik kommt oftmals fangfrischer Fisch auf den Tisch. Thunfisch (Atum), Sägefisch (Serra) und Garopa sind einige beliebte Beispiele. Das Nationalgericht der Kapverden ist Cachupa, ein Eintopf aus Bohnen und Mais, oftmals serviert zusammen mit Gemüse und Fleisch oder Fisch. Bei Fleischgerichten steht Hühnchen an erster Stelle. Transport: Sie fliegen vor Ort in der Regel mit Binter Cabo Verde in der Economy Class. Erlaubt sind 20kg Freigepäck sowie 6kg Handgepäck auf den Inlandsflügen. Es ist wichtig zu beachten, dass es durch Flugzeitenverschiebungen der lokalen Airline Binter Cabo Verde, auf die wir leider keinen Einfluß haben, auch kurzfristige Verschiebungen im Programm geben kann. Wir sind dennoch stets bemüht diese Änderungen so gering wie möglich zu halten.

Ausrüstung

  • Reisepass mit Kopie
  • Flugübersicht mit Buchungsnummer
  • Bahnticket
  • Bargeld
  • Kreditkarte
  • Hauser/Bergspechte-Reiseunterlagen, z.B. auch „Meine Reise“
  • Sandalen oder Crocs (Überlandfahrten, Unterkunft, Duschen etc.)
  • Reiseführer
  • Trekkingschuhe Kategorie A/B
  • Socken + Ersatz
  • kurze Hose knielang oder Bermudas
  • lange Hose
  • Trekkinghose
  • bequeme Freizeithose
  • T-Shirts
  • Kurzarmhemden oder -blusen
  • Langarmhemden oder -blusen
  • wind- und wasserdichte Jacke (ideal: atmungsaktiv)
  • Unterwäsche + Ersatz
  • Halstuch / Schal / Buff als Staub- und/oder Kälteschutz
  • Schlafbekleidung
  • Badebekleidung
  • Sonnenschutz für den Kopf
  • Teleskop-Wanderstöcke
  • flexibles Gepäckstück inkl. kleinem Schloss
  • Tages- und Wanderrucksack ca. 25 l
  • Sonnencreme
  • Lippenbalsam
  • Kulturbeutel
  • Trekkinghandtuch klein
  • Reisewecker
  • Kopfhörer für den Flug
  • persönliche Fotoausrüstung mit genügend Akkus und Speicherkarten, eventuell mit Blitz, Stativ
  • Taschentücher, Feuchttücher
  • Schreibzeug
  • Ersatzbrille in stoßfestem Etui für Brillenträger
  • Insektenschutzmittel für Haut und evtl. für Bekleidung
  • Erste Hilfe Set (inkl. Blasenpflaster, Tape, Desinfektion)
  • wichtige persönliche Medikamente (im Handgepäck: Husten, Kopfschmerz, Durchfall etc.)
  • Handy mit Ladekabel
  • Zwischenverpflegung (Trockenobst, Schokolade, Vollkornriegel, Energieriegel,"Lieblingsteebeutel")
  • Elektrolytgetränke
  • Brotzeitbox
  • Campingbesteck/Geschirr (bei Lodgetrekking Taschenmesser)

Inklusivleistungen

  • Hauser-Reiseleitung ab/bis Deutschland
  • Flug mit TAP Portugal ab/bis Frankfurt via Lissabon nach Praia
  • Inlandsflüge
  • Derzeitige Flughafensteuer, Abflugsteuer und Sicherheitsgebühren
  • Rail&Fly-Fahrkarte ab/bis deutsche Grenze
  • Übernachtung 6 x in Hotels, 8 x in Gästehäusern und Tageszimmer am Abflugtag
  • 14 x Frühstück, 10 x Mittagessen, 7 x Abendessen
  • Hauser Reisekrankenschutz inkl. Such-, Rettungs- und Bergungskosten und Krankenrücktransport sowie 24 Std. Notrufservice

Wunschleistungen

  • Andere deutsche Abflughäfen vorbehaltlich Verfügbarkeit 50,00 €
  • Wien, Zürich: Aufpreis auf Anfrage
  • Einzelzimmerzuschlag 200,00 €

Nicht enthaltene Leistungen

    Reisetermine und Preise
    Von/Bis
    Preis in €
    Reiseleitung
    Reisestatus

    2019 bis Frühjahr 2020

    Von/Bis: 08.02.2020 – 23.02.2020
    Preis in €: 2.898 €
    Reiseleitung: Gabriel Capusan
    Verfügbarkeit: Garantiert
    Von/Bis: 04.04.2020 – 19.04.2020
    Preis in €: 2.998 €
    Reiseleitung: Hauser-Reiseleitung
    Verfügbarkeit: Buchbar

    Herbst 2020 bis Frühjahr 2021

    Wichtiger Hinweis: Reiseprogramm Herbst 2020 bis Frühjahr 2021 ggf. abweichend. Zum Reiseprogramm Herbst 2020 bis Frühjahr 2021 wechseln

    Von/Bis: 10.10.2020 – 25.10.2020
    Preis in €: 2.948 €
    Reiseleitung: Hauser-Reiseleitung
    Verfügbarkeit: Buchbar
    Von/Bis: 31.10.2020 – 15.11.2020
    Preis in €: 2.948 €
    Reiseleitung: Uwe Weimer
    Verfügbarkeit: Buchbar
    Von/Bis: 14.11.2020 – 29.11.2020
    Preis in €: 2.948 €
    Reiseleitung: Marina Novikova
    Verfügbarkeit: Buchbar
    Von/Bis: 06.02.2021 – 21.02.2021
    Preis in €: 2.848 €
    Reiseleitung: Hauser-Reiseleitung
    Verfügbarkeit: Buchbar
    Von/Bis: 27.03.2021 – 11.04.2021
    Preis in €: 2.998 €
    Reiseleitung: Hauser-Reiseleitung
    Verfügbarkeit: Buchbar

    Für Sie in Planung:

    2019 bis Frühjahr 2020

    Von/Bis: 16.11.2019 – 01.12.2019
    Reiseleitung: Marina Novikova
    Verfügbarkeit: Ausgebucht / Abgeschlossen