Charakter
Schwierigkeit
Höhe 3.916
Hotel-Übernachtungen
↑bis 1700 Hm, ↓bis 1700 Hm

Türkei - Skireise in die Einsamkeit im Taurusgebirge

Eine traumhafte Skitourenwoche mit purer Gastfreundschaft erleben

Reisenummer: TRT00
  • Anspruchsvolle Skitouren mit alpinem Charakter unternehmen
  • Als erfahrener Skibergsteiger diese Traumwoche genießen
  • Hasan Dagh (3.268 m), Mount Erciyes (3.916 m) und Mount Embler (3.723 m) besteigen
  • Tuffsteinlandschaft in Kappadokien bestaunen
  • Türkische Gastfreundschaft jenseits der Politik geniessen
  • Eine Woche die Herzlichkeit der Bevölkerung spüren
  • Mit toller Erinnerungen den Heimflug vergessen lassen
Skifahren in der verschneiten Bergwelt des Taurus! Wir besteigen die Vulkanberge Zentralanatoliens und durchqueren einen Teil des Taurus-Gebirges von Süd nach Ost. Südlich von Aksaray erhebt sich unser erstes Gipfelziel, der Hasan Dagh. Über die schönen Hänge des heute nicht mehr tätigen Vulkans steigen wir zum Gipfel auf und blicken hinab auf das anatolische Hochland. Vom Emli-Tal aus führt die nächste Etappe in die Aladaglar-Region, den höchsten Gebirgszug des Taurus östlich von Nigde. Wilde, bizarre Formen, steile Gipfel und enge Schluchten kennzeichnen diesen nicht bewaldeten Hochgebirgskamm. Bei guten Witterungsverhältnissen haben wir hier die Möglichkeit, von einem 3.400 m hohen Pass aus den Mt. Embler, auch Engin Tepe genannt, zu besteigen. Der Mount Erciyes, der höchste Berg Mittelanatoliens, beherrscht die Landschaft südlich von Kayseri. Er ist ein rauer, kaum von Vegetation bedeckter, ebenfalls erloschener Vulkan, der ganzjährig eine weiße Schneehaube trägt. Nach einem langen Anstieg eröffnet sich vom 3.916 m hohen Berg ein herrlicher Fernblick auf die Höhenzüge des Taurus. Zum Abschluss erwartet uns - Inshallah - eine traumhafte Abfahrt durch die verschiedenen Taleinschnitte dieses majestätischen Vulkans.
Reisetage: 9
Teilnehmeranzahl: 6 – 9 Personen
Reisetermine und Preise