Schwierigkeit

Klettern

Die Schwierigkeitsbewertung dient zur Orientierung und Vorauswahl. Bitte beachten Sie unbedingt die genauen Anforderungen im jeweiligen Detailprogramm.

Schwierigkeitsgrad I - leicht

Schwierigkeitsgrad II - moderat

Schwierigkeitsgrad III - mittelschwer

Schwierigkeitsgrad IV - anspruchsvoll

Schwierigkeitsgrad V - sehr anspruchsvoll

Klettersteig

Die Schwierigkeitsbewertung dient zur Orientierung und Vorauswahl. Bitte beachten Sie unbedingt die genauen Anforderungen im jeweiligen Detailprogramm.

Schwierigkeitsgrad I - leicht

Schwierigkeitsgrad II - moderat

Schwierigkeitsgrad III - mittelschwer

Schwierigkeitsgrad IV - anspruchsvoll

Schwierigkeitsgrad V - sehr anspruchsvoll

Mountainbike

Die meisten unserer Touren sind für ambitionierte und trainierte Biker jederzeit durchführbar - die richtige Vorbereitung vorausgesetzt. Das Schwierigkeitsprofil hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab, z.B. Höhenlage und Klima des Zielgebiets, Wegbeschaffenheit u.a.. Folgende Einteilung kann nur eine vereinfachte Übersicht sein, bei Detailfragen beraten wir Sie gerne zu den jeweiligen Voraussetzungen in puncto Kondition und Fahrtechnik.

Schwierigkeitsgrad I - leicht

Unschwierige, kurze Strecken, teils Asphaltstraßen, breite Pisten, einfache Wege. Keine fahrtechnischen Schwierigkeiten. Keine Trail-Kenntnisse notwendig. Tagesdurchschnitt < 700 Hm

Schwierigkeitsgrad II - moderat

Leichte bis mittelschwere Strecken, längere Auffahrten auf breiten Pisten und einfachen Singletrails, gut befahrbar. Trail-Kenntnisse nützlich, aber nicht notwendig. Tagesdurchschnitt < 1.000 Hm

Schwierigkeitsgrad III - mittelschwer

Mittelschwere und lange Strecken, mittelsteile Auffahrten, Pisten in schlechtem Zustand, Singletrails mit kleinen Hinternissen (vereinzelt Wurzeln, kleine Steine, niedrige Stufen), Trail-Kenntnisse notwendig. Tagesdurchschnitt < 1.300 Hm

Schwierigkeitsgrad IV - anspruchsvoll

Schwere und lange Strecken, steile Auffahrten, schmale Singletrails, teilweise schwer zu befahren. Eventuell große Hindernisse und Schiebepassagen (häufig Wurzeln, größere Steine, höhere Stufen), Trail-Kenntnisse erforderlich. Tagesdurchschnitt < 1.600 Hm

Schwierigkeitsgrad V - sehr anspruchsvoll

Sehr schwere Strecken mit extrem steilen Auffahrten, vorwiegend schmale, exponierte Singletrails, teilweise nur extrem schwierig zu befahren mit Schiebe- und Tragepassagen, besondere Trail-Kenntnisse erforderlich. Tagesdurchschnitt > 1.600 Hm

Skitouren

Schwierigkeitsgrad I - sehr leicht

Aufstieg: Keine Vorkenntnisse erforderlich. Abfahrt: Für sportliche Einsteiger geeignet.

Schwierigkeitsgrad II - leicht

Aufstieg: Überwiegend im mäßig steilen Gelände unterwegs. Abfahrt: Sie können Kurven auf allen Pisten und Schneebeschaffenheiten in paralleler Skistellung fahren.

Schwierigkeitsgrad III - mittelschwer

Aufstieg: Überwiegend mittelsteiles Gelände; Beherrschen der Spitzkehrentechnik für steilere Passagen. Gletscherbegehungen mit und ohne Seil möglich. Gute Kondition. Abfahrt: Skitourenerfahrung erforderlich. Sie fahren Kurven in parallerler Skistellung bei jeder Schneeart und in mittelsteilem Gelände.

Schwierigkeitsgrad IV - anspruchsvoll

Aufstieg: Hochalpines, steiles Gelände, Gipfelbesteigungen auch mit Steigeisen. Sehr gute Kondition und Beherrschen der Spitzkehrentechnik werden vorausgesetzt. Abfahrt: Umfassende Skitourenerfahrung erforderlich. Sie beherrschen den Parallelschwung in jeder Schneeart und in steilem Gelände.

Schwierigkeitsgrad V - sehr anspruchsvoll

Aufstieg: Überwiegend im hochalpinen Gelände mit steilen Flanken und Graten. Sicheres Gehen mit Steigeisen und Pickel ist unerlässlich; Beherrschen der Spitzkehrentechnik wird vorausgesetzt. Ausgezeichnete Kondition. Abfahrt: Skitourenerfahrung im Hochgebirge. Sie beherrschen den Parallelschwung in steilem Gelände und in jeder Schneeart.

Trekking / Alpin

Die Schwierigkeitsbewertung gilt für Trekking, Wandern, Hochtour, Klettersteig, Schneeschuhwandern und Klettern.
Die Schwierigkeitsbewertung dient zur Orientierung und Vorauswahl. Bitte beachten Sie unbedingt die genauen Anforderungen im jeweiligen Detailprogramm.

Schwierigkeitsgrad I - leicht

max. 3-stündige Tagesetappen und/oder max. 300 Hm im Aufstieg
CHARAKTER
Diese Touren eignen sich für Einsteiger. Sie fühlen sich auf breiten und einfachen Wegen am wohlsten. Sie haben Spaß an der Bewegung in der Natur.
VORBEREITUNG
Diese Touren stellen keine besonderen Anforderungen an Sie. 
Keine Vorbereitung notwendig.

Schwierigkeitsgrad II - moderat

max. 6-stündige Tagesetappen und/oder max. 600 Hm im Aufstieg
CHARAKTER
Diese Touren eignen sich für Aktivreisende. Sie benötigen eine durchschnittliche körperliche Ausdauer.
Sie bevorzugen einfaches Gelände.
VORBEREITUNG
Sie bewegen sich regelmäßig 1 Mal pro Woche und betreiben 
Aktivitäten wie Nordic Walking, leichte Wanderungen in Hügellandschaft.

Schwierigkeitsgrad III - mittelschwer

max. 8-stündige Tagesetappen und/oder max. 1.000 Hm im Aufstieg
CHARAKTER
Diese Touren eignen sich für sportlich Aktive. Wenn Sie eine gute Kondition haben, dann sind diese Reisen für Sie zu bewältigen. Sie sind trittsicher und schwindelfrei (tourspezifisch) und haben erste Erfahrungen im jeweiligen Aktivitätsbereich.
VORBEREITUNG
Sie bewegen sich mindestens 2 Mal pro Woche in hügeligem 
Gelände (z.B. Laufen, Wandern im Grundlagenausdauerbereich).

Schwierigkeitsgrad IV - anspruchsvoll

max. 10-stündige Tagesetappen und/oder max. 1.500 Hm im Aufstieg

CHARAKTER
Diese Touren eignen sich für Abenteurer. Sie benötigen eine sehr gute Kondition. Sie haben sich mental und körperlich auf die Reise vorbereitet. Steile und unwegsame Passagen stellen für Sie kein Problem dar. Sie beherrschen die technischen Anforderungen (tourspezifisch).
VORBEREITUNG
Sie betreiben 2-3 Mal pro Woche aktiven Ausdauersport (z.B. Joggen, Radfahren, Rudern, Bergwandern).

Schwierigkeitsgrad V - sehr anspruchsvoll

max. 1.500 Hm im Aufstieg und mehr als 10-stündige Tagesetappen

CHARAKTER
Diese Touren eignen sich für sportliche Bergsteiger. Sie benötigen eine hervorragende Kondition, mentale Stärke sowie Durchhaltevermögen. Sie haben Routine in den jeweils erforderlichen Bewegungs- und Sicherungstechniken.
VORBEREITUNG
Sie betreiben 2-3 Mal pro Woche aktiven Ausdauersport. Zusätzlich trainieren Sie sportartspezifisch die jeweilige Aktivität.