Polarlichter statt Feuerwerk - Silvesterreisen 2019

Bei den jährlichen Silvesterfeuerwerken werden rund 4.500 Tonnen Feinstaub frei gesetzt. Diese Menge entspricht in etwa 15,5 Prozent der jährlich im Straßenverkehr abgegebenen Feinstaubmenge. Dabei liefert uns die Natur doch ein besonderes Himmelsschauspiel ganz ohne Feinstaub und CO2-Emissionen. Wir empfehlen deshalb: Polarlichter statt Feuerwerk!

Aber nicht nur in Schweden können Sie den Jahreswechsel aktiv verbringen. Wir haben einige Reiseinspirationen für den Start ins neue Jahr zusammengestellt.

 

Schweden - Winterwandern unter dem Polarhimmel

 

Polarlichter Schwedisch LapplandSchlittenhunde in Schwedisch Lappland

 

Polarlichter, Nordlichter, Aurora borealis - das ergreifende Gefühl des Polarfeuerwerks ist nur schwer in Worte zu fassen und wir genießen das farbenfrohe Schauspiel der arktischen Winternächte. Aber auch bei Tageslicht sorgt Schwedisch Lappland für bunte Eindrücke. Wir beziehen Quartier in einem gemütlichen Gästehaus und erkunden von dort die eindrucksvolle Natur.

Lappland entdecken

 

 

Exklusives Hüttensilvester in den Alpen

 

Deustchland-Almbad-Huberspitz-Aussenansicht-im-SchneeSillberghaus 4

 

Unser langjährig begehrtes und bewährtes Silvesterevent zum zweiten Mal in einer neuen Location: Verbringen wir den Jahreswechsel mit unseren GoAlpine Guides in einer exklusiven Berghütte, hoch über dem Schliersee. 4 Tage, 695 € p.P.

Hüttensilvester buchen

 

 

La Gomera - Silvester auf den Kanaren

 

Ausblick auf La Gomera

 

Schluchten, die ins Meer hinabstürzen, enge Täler, die mit Palmen bestückt fast schon tropisch wirken und überall beherrscht sattes Grün die Kulisse: Die Natur mit ihrem vulkanischen Ursprung hat eine beeindruckende Insel der Kontraste geschaffen - auf La Gomera erleben wir den Jahreswechsel bei milden Temparaturen.

La Gomera entdecken

 

Jordanien - Glanzlichter

 

Jordanien PetraWadi Ibn Hamad Schlucht

 

Vor mehr als 2.000 Jahren schlugen die Nabatäer weit verstreut Tempel und Königsgräber in den vielfarbigen Sandstein. Wir erwandern sowohl diese als auch weitere aussichtsreich auf Felskuppen liegende Kultplätze und genießen dabei den Blick in das Wüstenbergland. Im Wadi Rum schreiten wir durch weichen Wüstensand. Wir erleben Jordaniens Wüste mit dem harmonischen Übergang aus roten Dünen, natürlichen Felsbögen und aufragenden Inselbergen.

Jordanien entdecken

 

 

Marokko - Gipfelträume beim Winter-Trekking

 

Winterlandschaft Ouanakrim hoher AtlasDorfbewohner auf dem Winterpfad am Toubkal

 

Hinter orientalisch verzierten Palästen, Moscheen und grünen Palmen in Marrakech erblicken wir die aufragende Kulisse aus weiß gezuckerten Bergspitzen in der Ferne. Welch kontrastreiches Panorama! Der berühmte Gebirgszug des Hohen Atlas zeigt sich in einem völlig anderen Gewand, als in den Sommermonaten und ist aufgrund der überschaubaren technischen Anforderungen geradezu prädestiniert für ein Winter-Trekking.

Hohen Atlas entdecken

 

 

Silvester auf Hawaii - Wanderparadies in der Südsee

 

Hawaii Volcanoes N.P_2Kauai Napali Coast_6

 

Aloha, unser Südseetraum beginnt! Kaum ein Ort weltweit könnte vielfältiger sein als der hawaiianische Inselarchipel. Eine Küstenwanderung auf schwarzen Sandstränden führt uns ins Pololu-Tal und im Volcanoes-Nationalpark erleben wir einen der weltweit aktivsten Vulkane, den 4.171 m hohen Mauna Loa.

Südsee-Silvester

 

Nepal - Silvester in Lukla beim Gokyo-Lodge-Trek

 

Blick auf den dritten Gokyo-SeeFlughafen Lukla

 

Eine unvergessliche Trekkingreise ins Ama Dablam-Basislager und hinauf zum Gokyo Ri in der Khumbu-Region. Wir erreichen am Ende der Tour Lukla pünktlich zu Silvester und erleben den Jahreswechsel im Angesicht der Giganten des Himalaya.

Silvester in Nepal