Charakter
Schwierigkeit
Hotel-Übernachtungen 14×
↑bis 250 Hm, ↓bis 250 Hm

Costa Rica, Nicaragua – Naturwunder: Vulkane, Regenwald und Mee(h)r

Wanderreise entlang der Vulkankette Mittelamerikas

  • Wanderungen: 5 x leicht (2 - 3 Std.), 4 x moderat (4 - 5 Std.)
  • Fahrradtour durch die Kolonialstadt Granada sowie zur Lagune Apoyo (10 km)
  • Besteigung des Vulkan Concepción (1634m), Gipfeltag ↑↓ 1570 m, 5 Std.
  • Über den Vulkan Mombacho mit Blick auf den Nicaragua-See wandern
  • Die Baumgipfel des Monteverde-Nebelwaldes auf Hängebrücken auskundschaften
  • Tierbeobachtung: Gemächlich durch die Kanäle des Tortuguero-Nationalparks gleiten
  • In der Arenal Observatory Lodge mit Blick auf den Vulkan Arenal frühstücken
Eine Reise, zwei Länder, tausend wunderbare Eindrücke: Mitten im größten See Mittelamerikas, dem Nicaragua-See, liegt Ometepe, aus den Lavaströmen zweier Vulkane zu einer riesigen Süßwasserinsel zusammengewachsen. Ihren aktiven Vulkan Concepción besteigen wir auf wilden Pfaden. Für die Anstrengung des Aufstiegs auf den kahlen Gipfel werden wir durch das einzigartige Panorama über den See und die zentralamerikanische Vulkankette belohnt. Nicaraguas Schönheit ist noch wild, authentisch und fast unberührt. Das Naturparadies Costa Rica dagegen hat sich mit seinen 45 Nationalparks und Naturreservaten bereits etabliert und dem Naturschutz verschrieben. Das Santa Elena-Reservat ist gut erschlossen, ausgebaute Wanderwege führen durch den tropischen Nebelwald. In Tortuguero paddeln wir durch das weitläufige Kanalsystem, lassen die Stille der Natur auf uns wirken. Unterbrochen werden wir nur von einer Gruppe Klammeraffen, die aufgeregt über uns durch die dichten Urwaldzweige hüpfen. Plötzlich bewegt sich vor uns das Wasser und ein Krokodil taucht auf. Genauso wie die Vielfältigkeit der Natur vereint auch die Herzlichkeit der Einheimischen beide Länder. Die Ticos und Nicas, wie sich die Bewohner der beiden Nationen nennen, heißen uns durch ihre offene Art und Gastfreundlichkeit willkommen. Mit dem Fahrrad erkunden wir die bunten Gassen Granadas und tauchen in das Leben der Kolonialstadt ein. Auf der nicaraguanischen Insel Mancarrón lassen uns die Bewohner, Künstler der naiven Malerei, an ihrem Arbeitsalltag teilhaben. Mit einem freundlichen „Pura Vida“ begrüßen uns die Ticos in Costa Rica und laden zu einem kleinen Plausch ein.
Reisetage: 16
Teilnehmeranzahl: 8 – 16 Personen
Reisetermine und Preise
Von/Bis
Preis in €
Reiseleitung
Reisestatus

2019

Von/Bis: 09.11.2019 – 24.11.2019
Preis in €: 3.359 €
Reiseleitung: Lokale Hauser-Reiseleitung
Verfügbarkeit: Garantiert
Weitere Teilnehmer auf Anfrage

2020

Wichtiger Hinweis: Reiseprogramm 2020 ggf. abweichend. Zum Reiseprogramm 2020 wechseln

Von/Bis: 29.02.2020 – 15.03.2020
Preis in €: 3.298 €
Reiseleitung: Lokale Hauser-Reiseleitung
Verfügbarkeit: Buchbar
Von/Bis: 18.04.2020 – 03.05.2020
Preis in €: 3.358 €
Reiseleitung: Lokale Hauser-Reiseleitung
Verfügbarkeit: Buchbar
Von/Bis: 01.08.2020 – 16.08.2020
Preis in €: 3.658 €
Reiseleitung: Lokale Hauser-Reiseleitung
Verfügbarkeit: Buchbar
Von/Bis: 07.11.2020 – 22.11.2020
Preis in €: 3.598 €
Reiseleitung: Lokale Hauser-Reiseleitung
Verfügbarkeit: Buchbar
Von/Bis: 27.03.2021 – 11.04.2021
Preis in €: 3.698 €
Reiseleitung: Lokale Hauser-Reiseleitung
Verfügbarkeit: Buchbar