Kilimanjaro Besteigung

Wandern & Trekking auf den Kilimanjaro

Oft hängen weiße Wolken wie ein zerzauster Bart um das Haupt des schneebedeckten Bergriesen: Mount Kilimanjaro (od. Kilimandscharo), der höchste Berg Afrikas. Er ragt aus der Endlosigkeit der Maasai-Steppe heraus, nie schmilzt der Schnee auf seinem Gipfel. Über Jahrtausende hielten die Einheimischen den majestätischen Vulkan Kilimanjaro für den Thron der Götter.

Vier unterschiedliche Routen auf den Kilimanjaro mit deutschsprachigem Bergführer:

Kilimanjaro Kikeleva-Route

  • 6-tägiges Trekking (ca. 4 - 6 Std. täglich)
  • Landschaftlich abwechslungsreiche Überschreitung von Nord nach Süd

Kilimanjaro Marangu-Hüttentrekking

  • 6-tägiges Trekking (ca. 4 - 7 Std. täglich)
  • Vermeintlich „leichteste“ Route mit Komfort der Hüttenübernachtungen

Kilimanjaro Machame-Route

  • 6-tägiges Trekking (5 - 8 Std. täglich)
  • Landschaftlich schönste und anspruchsvolle Route

Lemosho-Route (Northern Circuit)

  • 8-tägiges Trekking (4 - 12 Std. täglich)
  • Einsamste und längste Route mit sehr guter Höhenanpassung

Kilimanjaro-Besteigung als Gruppenreise & Baustein-Programm

Möchten Sie den Kilimanjaro als komplett organisierte Trekking-Gruppenreise buchen? Sie besteigen den "Kili" in einer Gruppe unter Gleichgesinnten und mit einem erfahrenen Reiseleiter, inkl. passendem Vor- & Nachprogramm.

Unsere Kilimanjaro-Baustein-Reisen können Sie natürlich auch mit Safari und/oder Sansibar-Verlängerung buchen. Wir beraten Sie gerne persönlich und unterbreiten Ihnen ein individuelles Angebot.

Sondertour: Kilimandscharo besteigen mit Thomas Hartmann

In Kombination mit dem Mount Meru zur Akklimatisierung, besteigen Sie den Kilimandscharo auf der Nord-Umrundung. Thomas Hartman bringt als Reiseleiter eine enorme alpine Erfahrung mit und führt Sie sicher zum Gipfel. Im Kilimandscharo FAQ-Video beantwortet er uns häufige Fragen:

 

Kilimandscharo Besteigung mit Hauser Exkursionen

Mount Kilimanjaro im Baustein-System

Wir haben für Sie die vier schönsten Routen auf den Gipfel des Kilimanjaro im Programm. Jede Route ist etwas Besonderes und zeigt Ihnen eine eigene Facette des Kilimanjaro. Im Jahr 1990 hat Firmeninhaber Manfred Häupl die Nord-Süd Überschreitung des Kilimanjaro über die Kikeleva-Route entdeckt und für Hauser-Kunden (und alle anderen) erschlossen. Gemeinsam mit unseren Partnern vor Ort wurde die nötige Infrastruktur entlang der Route geschaffen und die damals verfallene School Hut wieder aufgebaut. Daher haben Sie mit uns das Exklusivrecht in der Nacht vor der Besteigung des Kilimandscharo in der School Hut zu übernachten, um so die Gipfel-Besteigung möglichst ausgeruht in Angriff zu nehmen (gilt nicht für die Machame-Route). Mit Hauser Exkursionen setzen Sie auf den führenden Anbieter für Trekkingreisen und mehr als 30 Jahre Erfahrung am höchsten Berg Afrikas.

...Oder als Gruppenreise

Kenia, Tansania – Masailand, Kilimanjaro & Sansibar

  • 2-tägiges Trekking in den Chyulu Hills (ca. 4 - 6 Std. täglich)
  • 6-tägiges Trekking am Kilimanjaro (ca. 4 - 6 Std. täglich)
  • Zum Abschluss Entspannung am Strand auf Sansibar

Tansania Reisen

Traum von Ostafrika? Wir machen ihn wahr in Tansania – zum Beispiel doppeltes Gipfelglück am Kilimandscharo und Mount Meru oder Mount Kenya, Safari in der Serengeti und Erholung pur auf Sansibar! Ob Gipfelstürmer oder Spurenleser, wir kombinieren Ihnen die Afrikareise, von der Sie schon immer geträumt haben. Sie möchten auf den Kilimanjaro und Ihr Partner lieber auf Safari? Zeitgleich unvergessliche Erlebnisse mit gemeinsamer Erholung auf Sansibar!

Kenia

„Am Anfang aller Dinge ...“ Viele Legenden und Namen ranken sich um einen gewaltigen Berg, den die weißen Kolonialherren schließlich Mount Kenia nannten. Bald hieß das ganze Land des Kikuju-Stammes so wie der zweithöchste Gipfel Afrikas: Kenia – ein Gebiet von der Küste des Indischen Ozeans bis zum Ufer des Victoriasees, vom Kilimandscharo im Süden bis Äthiopien im Norden.