Nachhaltig Reisen



Möchten Sie Verantwortung für unseren Planeten übernehmen?


Nachhaltigkeit ist komplex und für Hauser, seit fast 50 Jahren, sehr viel mehr als "nur" Klimaschutz.
Wir führen Sie in 3 Schritten durch unsere Vision des sanften Tourismus.




1


Sie wollen "einfach nur weg", so günstig wie möglich?

Der Einfluss Ihrer Reise auf die Umwelt ist kein entscheidender Faktor bei der Wahl des Reiseveranstalters? Dann sind wir vermutlich nicht der richtige Partner für Sie. Denn das widerspricht unserer Philosophie und der unserer Kunden, die mit Gleichgesinnten unterwegs sein möchten.

Allerdings: Sie werden uns fehlen! Als Mitstreiter im Kampf für einen intakten Planeten, auf dem wir noch lange leben möchten und an dem wir noch lange Freude haben wollen.

Klimaschutz, der den Namen auch verdient, ist Ihnen wirklich wichtig?

Dann lesen Sie weiter und erfahren Sie mehr zu unserer Vision, die Welt mit jeder Reise einen Schritt besser zu machen. Schließlich ist Nachhaltigkeit und Fairness schon seit unserer Gründung 1973 tief in der Unternehmensphilosophie verwurzelt.

Erzählt mir mehr!




2


Die Vermeidung oder Kompensierung von CO2-Emission sind nicht diw einzigen, aber die entscheidenden Faktoren unserer Strategie.

Ein paar Bäume pflanzen genügt doch, oder?

Grundsätzlich begrüßen wir Aufforstungs- und Waldschutzprojekte ausdrücklich, nur sind sie keine Option für eine echte CO2-Kompensation. Versprechen von Unternehmen den CO2-Ausstoß mit X m2 Regenwald zum kompensieren, sollten daher kritisch hinterfragt werden. Leider gibt es auch Reiseveranstalter, die mit Plantagen-Projekten Rendite erzielen und diese Maßnahmen als Klimaschutz verkaufen.

"Das Problem der Dauerhaftigkeit (Permanenz) ist bei Waldprojekten ungelöst. Ein Wald muss mindestens 50, wenn nicht 100 Jahre bestehen, um eine nennenswerte Klimaschutzwirkung auch dann noch zu haben, wenn der Wald danach wieder abgeholzt wird oder sonst wie verschwindet (z.B. Schädlingsbefall). Kein Projektbetreiber und kein Schutzsystem oder Klimaschutzstandard kann aber garantieren, in fünf Jahrzehnten noch zu existieren." - Quelle: atmosfair

One day, one tree: Auch wir pflanzen Bäume. Zum Beispiel in Nepal, für jeden Gast und Trekkingtag einen Baum. Allerdings nicht als CO2-Kompensation, sondern on top, für unseren geliebten Planeten.

"Echte" Kompensation mit dem Testsieger

Leider gibt es für die CO2-Kompensation keinen einheitlichen Standard. Bei dem Versprechen eines Anbieters "zu 100% zu kompensieren" sollte deshalb genauer hingeschaut werden.

Wir setzen auf eine echte, wissenschaftlich fundierte, Kompensation mit dem Testsieger atmosfair (Note 0,6 "sehr gut", Stiftung Warentest, 2018).

Zum Vergleich: Bei den meisten Anbietern von Waldschutzprojekten liegt der Preis pro Tonne CO2 bei 2 bis 3 €.

Ok, und was macht Ihr jetzt genau?




3


Sie wollen 100% Klimaneutralität? Noch besser 110%? Also eine Reise, deren Wirkung die Erdatmosphäre nicht schwächt, sondern Sie sogar nachweislich stärkt? Das ist tatsächlich möglich. Wenn Sie aktiv mit uns unterwegs sind.

Klima-Trekker werden mit Hauser in 3 Schritten

in Deutschland > Europa > und weltweit



In Deutschland - CO2 vermeiden ✔️


Eigentlich müssen Sie nichts tun. Na ja, stimmt nicht ganz. Sie zunächst erstmal eine Reise bei uns buchen. Dann müssen Sie das Rail&Fly Ticket, das wir Ihnen schicken, aus dem Briefkasten oder aus dem Mailpostfach fischen. Geht auf uns. Und schließlich müssen Sie sich mit diesem Ticket in einen Zug der Deutschen Bahn setzen. Und dann? Müssen Sie eigentlich nur noch die Fahrt genießen!


✔️ Wir bieten keine Inlandsflüge innerhalb Deutschlands an
✔️ Rail&Fly-Ticket bei allen Reisen bereits im Preis enthalten



In Europa - 110% CO2 Kompensieren ✔️


Eigentlich müssen Sie auch hier nichts tun. Weil wir, als einziger deutscher Veranstalter, die echte und 110%ige Kompensation der Emissionen europaweiter Flüge, die unsere Reisenden mit uns unternehmen, im Reisepreis inkludieren. Komplett.

Sie können sich also, innerhalb Europas, zu 110% darauf verlassen, dass die Emissionen ihres Fluges zu 110% echt kompensiert werden. Durch atmosfair. Wissenschaftlich betrachtet landet so kein Gramm klimaschädlicher Wirkung mehr in der Atmosphäre, unterm Strich, als wenn Sie nicht in den Flieger steigen, aber dann die Emissionen auch nicht mit atmosfair kompensieren würden. Im Gegenteil: Wir machen mit jeder Reise die Welt einen Schritt besser, mindestens um 10%.

Das kostet zwar eine Stange Geld dieses (Über-) Kompensieren. Weil dafür muss irgendwo auf der Welt ein klimafreundliches Projekt aufgebaut und tatkräftig von atmosfair unterstützt werden, das dafür sorgt, dass dort weniger CO2 in die Atmosphäre gelangt. Und das kostet halt was. Aber es hilft, die Erderwärmung zu verlangsamen.


✔️ 110% CO2-Kompensation für alle Flüge auf Europa-Reisen



Und auf allen anderen Reisen Weltweit? Außerhalb Europas?


Jetzt kommen SIE ins Spiel! Ta-daaa! Als HeldIn dieser Geschichte. Werden Sie mit uns zum Klima-Trekker. Wenn Sie ihr Klimaziel erreichen und zu 100% (oder 120%?) ohne jedes schlechte Klimagewissen hinsichtlich der Emissionen unterwegs sein möchten, mit uns!

Denn wenn es über die Grenzen Europas hinaus geht, im Flugzeug, dann inkludieren wir die Kompensation nur bei einigen, bisher noch wenigen, ganz speziellen Reisen im Reisepreis. Etwa beim Climate Trek, in Nepal, zu dem die Kompensation inhaltlich ganz natürlich dazu gehört. Bei allen anderen Reisen überlassen wir die Kompensation unseren Reisenden, auf freiwilliger Basis.

Und dafür gibt es einen guten Grund: Wir möchten auf diese Weise verhindern, dass Menschen, die eigentlich gern klimaverantwortlicher mit uns reisen würden, sich wegen des durch die Inkludierung etwas höheren Preises für einen Anbieter entscheiden, der dann womöglich halt deutlich weniger klimaverantwortlich unterwegs ist, mit ihnen. Und das gilt leider immer noch für die allermeisten Anbieter, auf dem Markt.

Die Entscheidung liegt hier also aus wohlüberlegten Gründen bei Ihnen. Sie treffen sie, indem Sie im Buchungsformular auf den Button “freiwillig kompensieren” klicken.


Und wir? Von Hauser? Sind wir damit aus dem Schneider, oder wie? Von wegen!

Wenn Sie sich dazu entschließen, freiwillig zu kompensieren, dann steigen wir direkt wieder ein, in die Geschichte! Als Co-Held an Ihrer Seite. So wie Batman und Robin.

Und zwar exakt in der Höhe des von Ihnen freiwillig gezahlten Betrages. Wir verdoppeln Ihre Kompensation. Schon wenn Sie 60% Ihrer Emissionen kompensieren, kommen wir gemeinsam als Team, auf 120% und machen die Welt mit Ihrer Reise einen Schritt besser.


✔️ Wir verdoppeln Ihre freiwillige Kompensation




Wie kann eine nachhaltige Reise aussehen?


Climate Trek - Nachhaltig Reisen in Nepal

Lokale Lodgebesitzer und Reiseagenturen, atmosfair, das forum anders reisen und Hauser Exkursionen haben sich zusammengeschlossen, um in der Helambu-Region einen Trekkingpfad wieder aufleben zu lassen, nachdem das Erdbeben 2015 die Region schwer erschüttert hat. Der Wiederaufbau der Lodges, erdbebensicher und ökologisch, sichert den Menschen vor Ort langfristig ihre Einkünfte. Und uns die Chance, die Schätze dieser Region in gemächlichem Tempo zu erkunden.

2021 setzt sich die Erfolgsgeschichte fort, mit einem zweiten Climate Trek in der Langtang-Region.


Zum Climate Trek