Mongolei Reisen

Wandern & Trekking in der Mongolei

Man kann sich der Mongolei auf vielerlei Arten nähern, aber eine der reizvollsten stellt sicher die Anreise mit der transsibirischen Eisenbahn durch Asien dar. Den Kopf voller Eindrücke von der Weite Sibiriens steigen Sie nach langer Fahrt in der Hauptstadt der Mongolei aus, in Ulan Bator. Moderne Plattenbauten stehen hier neben kleinen, bunten Häusern und neben Gers, den traditionellen mongolischen Zelten. Gewinnen Sie einen Einblick in die Gegensätze, die prägend sind für das Land und die Lebensweise der Mongolen: Schamanismus neben Buddhismus und Dschingis-Khan-Kult, Nomadentum neben Moderne.

Höhepunkte der Mongolei

Auf den Rundreisen werden wir von Nomaden mit Lasttieren begleitet und erleben deren Lebensweise hautnah. Sie können Sie sich in der Mongolei auf Abwechslung beim Trekking freuen: Sanddünen in der Wüste Gobi, endlos weite Steppen, der alpin anmutende Gobi Altai und die Lärchenwälder der Taiga. Frei grasende Herden von Schafen, Pferden und Yaks zeichnen das Landschaftsbild. Der Steppenwind pfeift über die Ausgrabungsstätten von Karakorum, der untergegangenen Hauptstadt des enormen Mongolischen Reiches. Das älteste buddhistische Kloster der Mongolei in Karakorum ist ebenfalls ein Highlight.

Gastfreund statt Dschingis Khan

Der Gipfel des Burkhan Haldun mit seinem imposanten, als heilig geltenden Ovoo – vermutlich das Grab Dschingis Khans – wartet mit einem faszinierenden Rundblick auf seltene Besucher. Die berüchtigte Grausamkeit Dschinghis Khans ist aber längst der berühmten mongolischen Gastfreundschaft gewichen. Vielleicht werden Sie von den Hirten in ihr Ger zu einer Schale Tee eingeladen. Ihre Melodien und Lieder bleiben Ihnen noch lange im Gedächtnis. Ebenso ihr wichtigstes Fest und kultureller Höhepunkt Ihrer Reise: das Naadam, bei dem Nomaden um die Wette ringen und reiten.

Mongolei Reisen mit Hauser Exkursionen

Rundreise zu Fuß, auf dem Rad oder auf dem Pferd

In die Mongolei bieten wir ein vielfältiges Reise-Portfolio an. Sie können das Land sowohl zu Fuß auf einer Wanderreise erkunden oder die Freiheit in der weiten Steppe auf zwei Rädern genießen. Ganz besonders: Die Mongolei auf die traditionelle Art bei einem Pferde-Trekking erkunden. Dieses besondere Erlebnis bieten wir auch für die ganze Familie als Reise mit Kindern an. Wir verzichten soweit möglich auf motorisierte Transfers und entdecken das Land auf eine ganz ursprüngliche Weise im Rhythmus der Natur.

Beste Reisezeit Mongolei

Die beste Reisezeit liegt im Juni und September. Im Juli und August treten häufig starke Regenfälle auf. Das kontinentale Klima im abgeschirmten Hochland ist eher trocken mit vielen Sonnenstünden. Es ist das ganze Jahr über relativ windig. Achten Sie auf eine entsprechende Ausrüstung. Mehr Informationen finden Sie auf der Packliste zu jeder Reise.

Unterkünfte

In Ulaanbaatar übernachten wir in einem Hotel der Mittelklasse. Die Zimmer verfügen über ein Badezimmer. Auf dem Land sind wir ganz traditionell in Jurtenlagern untergebracht. Die Jurten, von den Nomaden "Ger" genannt, sind traditionelle mongolische Rundzelte, die über einen Holzofen oder eine elektrische Heizung verfügen. Sie sind mit 2 - 4 traditionell bemalten Holzbetten (180-190 cm lang und 100-120 cm breit) oder Standard-Hotelbetten (190-210 cm lang und 120-130 cm breit) sowie einem Tisch und Stühlen ausgestattet. Toiletten, Duschen und Waschbecken sind in separaten Anlagen untergebracht. Das Camp-"Restaurant" befindet sich in einem separaten Zelt oder einem naheliegenden Gebäude.

Essen in der Mongolei - Verpflegung auf Reisen

Die Küche der Mongolei ist reichhaltig, wobei Fleisch (hauptsächlich Hammel- und Rindfleisch) sowie Milchprodukte die Basis bilden. Dazu gibt es meist Reis, Kartoffeln, Nudeln und verschiedene Gemüsesorten wie Zwiebeln, Karotten und Knoblauch. Kräftige Suppen, Teigtaschen und gebratene Nudeln sind ebenfalls typische Gerichte. Gesalzener Milchtee und Airag (vergorene Stutenmilch) stellen die Nationalgetränke dar.

 

Erlebnisreiche Vielfalt

Die Mongolei bietet von der Wüste Gobi, durch unendliche Steppenlandschaften bis ins Hochgebirge eine beeindruckende Vielfalt and Landschaft und Natur. Auf einer geführten Rundreise lernen Sie alle Facetten des Landes und die einmalige Kultur kennen. Ein erfahrener Reiseleiter schlägt Brücken und öffnet Türen, die Ihnen andernfalls verborgen blieben.

Slow-Trekking-Philosophie: Mongolei Reisen mit Hauser Exkursionen

Slow-Trekking mit Hauser bedeutet sich vollkommen auf die Mongolei, die Menschen und die einmalige Natur einzulassen - Entschleunigen und achtsames, bewusstes Reisen. Auf Trekking-Touren werden wir Eins mit der Natur und sammeln unvergessliche Erlebnisse. Unsere Rundreise bringt uns an Orte abseits des Mainstream, tief in unberührte Natur. Auf Trekking Touren über mehrere Tage erleben wir das Land und die Kultur sehr intensiv. Ein erfahrener Reiseleiter führt Sie kompetent und schlägt Brücken zu den Einheimischen. Lassen Sie sich verzaubern auf Rundreisen durch die Mongolei.