Peru

Zwischen Kordillere, Küste und Meer - Peru Reisen

Stolz erheben sich die Berge der Anden in schwindelerregende Höhen und zeichnen sich scharf gegen den blauen Himmel ab. Sie sind stille Zeugen der Blütezeit und des Untergangs jahrtausendealter Kulturen. Ohne Worte, aber mit versteckten Bauwerken erzählen sie die Geschichte ihres Landes: Peru.

Peru ist liebenswert!

Um Peru zu lieben – wie auch Günter Hauser es tat –, muss man kein gestandener Bergsteiger sein, denn der Andenstaat hat noch vieles mehr zu bieten: Dschungelabenteuer mit Piranha-Angeln und Lodge-Aufenthalt im Amazonasgebiet, Bootfahren auf dem höchsten befahrbaren See der Welt, dem Titicaca-See, Wanderung bei den majestätischen Kondoren im Colca-Canyon, Beobachtung der reichen Vogelwelt und der Seelöwen an der Pazifikküste.

Wandern auf den Spuren der Inkas & Indios

Kulturell gehen Sie in der sagenumwobenen Inka-Stätte Machu Picchu auf Spurensuche und können die beeindruckenden Nasca-Linien beim Rundflug von oben bestaunen. Wer nicht schon dem Zauber des Landes verfallen ist, wird spätestens durch die herzliche Art seiner Einwohner von Peru schwärmen. Lernen Sie Teppichweber vom Titicaca-See kennen und erfahren Sie mehr von den Bergführern, die das Nationalgetränk Pisco absichtlich auf den Boden gießen!

Video-Impressionen vom Peru-Trekking:

Trekking auf dem Inka Trail - Der schönste Weg nach Machu Picchu: