Charakter
Schwierigkeit Ⅱ–Ⅲ
Hotel-Übernachtungen
↑bis 910 Hm, ↓bis 1180 Hm

Individuell Biken Montenegro - Balkanberge und Traumküste

Von der Kotor-Bucht über den Skadarsee zu den Klöstern von Budvar

  • Individuelle Biketour ab 2 Personen, Technik 2, Kondition 3
  • Termin frei wählbar, tägliche Anreise möglich
  • UNESCO Welterbe Bucht von Kotor bestaunen
  • Atemberaubende Ausblicke im Nationalpark Lovcen genießen
  • Fantastische Höhenwege, alte Bahntrassen und Tunnel entlang radeln
  • Den Skadarsee, den größten See des Balkans, besuchen
  • Alte Königsstadt Cetinje und die Festung Kosmac erkunden
Entdecken Sie die wilde Schönheit Montenegros – auch „Perle der Adria“ genannt - vom Bikesattel aus auf eigene Faust. Das kleine idyllische Land bietet alles, was das Biker-Herz begehrt. Die türkisblaue, fjordartige Bucht von Kotor, die von der UNESCO als einzigartige Kombination von Natur- und Kulturerbe unter Schutz gestellt wurde, bildet den Ausgangspunkt für unsere Tour. Es geht über alte Trassen, aussichtsreiche Serpentinen und Höhenwege. Unterwegs kommen Sie an verschlafenen Dörfern, alten Olivenhainen und steilen Bergflanken entlang der Küste vorbei. Sie überqueren alte Steinbrücken und radeln entlang ehemaliger Bahnstrecken durch unberührte Natur und über ausgedehnte Almwiesen. Der Lovcen Nationalpark beeindruckt mit atemberaubender Fernsicht auf wildromantische Landschaft, glitzernde Bergseen und karstige Felsformationen. Der Weg führt Sie schließlich zum riesigen Skadarsee, dem größten See am Balkan, einem besonders unberührten Naturjuwel. Begegnen Sie den freundlichen Landsleuten und nehmen am bunten Alltagsleben der unterschiedlichen Gemeinschaften teil. Diese Reise ist geprägt durch traumhafte Ausblicke, historische Kulturschätze und Biketouren durch abwechslungsreiches Terrain. Bei unserer selfguided Tour radeln Sie völlig unabhängig in Ihrem eigenen Tempo und verlassen sich auf perfekte Reiseorganisation und Gepäcktransport im Hintergrund. Montenegro individuell - Freiheit auf zwei Rädern!
Reisetage: 8
Teilnehmeranzahl: 2 – 8 Personen

Tag 1: Ankunft in Montenegro

Individuelle Anreise nach Kotor oder Ankunft am Flughafen in Tivat, Podgorica oder Dubrovnik und optional gebuchter Transfer zur Unterkunft in der Bucht von Kotor. Vorbereitung der Bikes und ev. Leihbikes für die Tour. Wenn alle Teilnehmer eingelangt sind, findet ein Orientierungstreffen in der Unterkunft statt.

Tag 2: Orijen Sattel oder Aussichtspunkt oberhalb von Perast (2 mögliche Varianten)

Heute können Sie zwischen zwei sehr reizvollen, aber unterschiedlich anstrengenden Touren wählen. Sie werden zum Ausgangspunkt für beide Touren nach Risan gebracht. Hier beginnt die Auffahrt für beide Touren auf der alten, sehr schönen Serpentinenstraße. Bei einer Straßengabelung geht es entweder in das einsame Orijengebirge oder zu einem sehr schönen Aussichtspunkt oberhalb von Perast. Beide Wege folgen alten Trassen. Heute wird sie wunderbare Sicht auf die einzigartige Fjordlandschaft um Kotor begleiten. a) Variante Orijen: Auf einer alten K&K Trasse geht es bergan zum höchsten Punkt der Tour - den Orijen Sattel und auf gleichem Wege wieder retour: 56 km/+1560m/-1560 hm b) Variante Aussichtspunkt oberhalb von Perast: die mildere Einstiegsvariante ab der Gablung mit 36 km, +/- 800 hm Nach beiden Varianten geht es ca. 20 km retour entlang der Küstenstraße nach Kotor. Am Weg befindet sich der schöne barocke Ort Perast mit den beiden bezaubernden Kircheninseln. Sie können dort eine Pause einlegen und die Sehenswürdigkeiten besuchen. Übernachtung in der Bucht von Kotor. Bike-Etappen: Variante 1 : 76 km und 1.560 hm uphill / 1.560 hm downhill Variante 2 : 56 km und 800 hm uphill und 800 hm downhill Transfer mit dem Fahrzeug nach Risan ca 25 min / 18 km

Tag 3: Halbinsel Vrmac

Heute erleben Sie eine wunderschöne Panoramatour auf den höchsten Punkt der Halbinsel Vrmac. Zuerst biken Sie durch Dörfer direkt am Meer, später auf alten Trassen mit toller Aussicht auf die Buchten von Kotor, Risan und die offene Adria. Ein Highlight ist die Abfahrt über einen alten Weg mit 40 gemauerten Serpentinen mit Blick auf dem Meer und Altstadt von Kotor. Diese Abfahrt ist technisch anspruchsvoll, weil der Weg teilweise abgebrochen ist. Es gibt aber auch eine gemütliche Umfahrungsmöglichkeit, die Sie ebenso direkt zurück in die Bucht von Kotor bringt. Übernachtung in der Bucht von Kotor. Bike-Etappe: 42 km

Tag 4: Nationalpark Lovcen - Alte Königsstadt Cetinje

Heute verlassen wir die Bucht von Kotor und fahren über die schöne Serpentinenstrasse in den Nationalpark Lovcen. Die Radtour startet am Krstacpass und führt über eine schmale Asphaltstraße in den Nationalpark, von der nach ca. 6 km eine alte Trasse abzweigt. Immer wieder eröffnen sich tolle Panoramablicke auf die Küste Montenegros. Freuen Sie sich auf einen besonderen Biketag. Spektakuläre Ausblicke auf kleine Buchten und das glitzernde Meer begleiten Sie während der gesamten Etappe. Die Trassen enden im Herzen des Nationalparks Lovcen. Sie werden begeistert sein von den Kulissen, die Sie inmitten des zentralen und höchsten Teil des Lovcen Gebirges umgeben. Es erwartet Sie ein reiches historisches, kulturelles und architektonisches Erbe, alte Dörfer und Häuser in wunderbar unberührter Landschaft. Wir empfehlen den Besuch des beeindruckenden Petar Petrović Njegoš Mausoleums. Dies ist das größte und wichtigste und Denkmal des Nationalparks Lovćen und liegt auf der zweithöchsten Spitze Jezerski Vrh (1.657m). Wenn Sie die 461 Treppen bis zum Eingang empor steigen, begegnen Sie zwei Riesen aus Granit, die das Grab des größten montenegrinischen Schriftstellers und Philosophen beschützen. Von dort genießen Sie eine atemberaubende Aussicht und den besten Panoramablick auf Montenegro. Nach einer stärkenden Mittagspause geht es bergab nach Cetinje, die ehemalige Königsstadt. Hier können Sie einige relativ gut erhaltene frühere königliche und Regierungsbauten sowie ein Kloster besichtigen. Zwei der früheren Paläste wurden in Museen umgewandelt und architektonisch interessant sind auch die zahlreichen früheren Botschaftsgebäude ausländischer Staaten. Übernachtung in Cetinje. Bike-Etappe: 33 km Fahrzeug: 24 km ( ca. 45 Min.) - optional mit dem Rad 900 hm uphill

Tag 5: Nationalpark Skadarsee

Ein weiterer landschaftlicher Höhepunkt wartet heute auf Sie: Die Fahrt über alte Straßen nach Rijeka Crnojevica am nördlichen Ufer des Skadarsees. Nach einem Anstieg bietet sich ein herrlicher Panoramablick über den Skadarsee. Oft als Herz und Seele Montenegros bezeichnet war er einst Sommersitz der montenegrinischen Herrscherfamilien und bietet spektakuläre Landschaften, die von der Zivilisation noch weitgehend unberührt sind. 7 km abseits der Adriaküste ist der See im Süden Montenegros ein Naturjuwel und steht seit 1983 als Skadarsko Jezero Nationalpark unter besonderem Schutz. Mit einer Fläche von 40.000 Hektar schließt der Nationalpark nicht nur den See selbst, sondern auch weitläufige Ufergebiete ein, die den idealen Lebensraum für viele Pflanzen und Tiere bieten. Hier sind unzählige Vogelarten (darunter die europaweit letzten Pelikan Kolonien, Störche, Reiher, Seeadler, Kormorane und Ibisse), 40 Fischarten und an Land Eidechsen, Schildkröten, Schlangen und sogar Wildschweine anzutreffen. Nach ca. 17 km Abfahrt erreichen Sie den ehemaligen Handeslort Rijeka Crnjevica. Das Wahrzeichen ist die bildschöne Steinbrücke. Im Ort findet man einige sehr gute Restaurants, in denen man sich für den nächsten Abschnitt nach Virparzar, einem kleinen Ort am Skadarsee, stärken kann. Diese Tour ist großteils auf Asphalt (kleine Nebenstraßen), aber das Landschaftserlebnis ist einfach toll. Bike-Etappe: 42 km

Tag 6: Auf alter Bahnstrecke vom See zur Adria

Die heutige Tour folgt der ehemaligen Bahnstrecke Podgorica – Stari Bar, die bis in die 1970er Jahre in Betrieb war. Die Strecke führt durch verschlafene Dörfer. Mit einer angenehmen Steigung, erreichen Sie den Pass auf 800 hm. Hier besteht die Möglichkeit – Stirnlampe vorausgesetzt, den alten Eisenbahntunnel zu durchqueren – ein Erlebnis der besonderen Art. (Es gibt eine Alternativroute über die Passstraße). Auf der anderen Seite warten traumhafte Ausblicke auf die Adria auf Sie. Die letzten Kilometer führen durch die alten Olivenhaine rund um Stari Bar. Am Fuß der Rumija-Berge erreichen Sie die pittoreske 2.000 Jahre alte Ruinenstadt, die zu den kulturhistorisch wertvollsten Stätten Montenegros zählt. Im Lauf der Jahrhunderte wurden von verschiedensten Völkern prachtvolle Gebäude errichte, die heute als Ruinen zu besichtigen sind. Danach erfolgt der Transfer zu Ihrer Unterkunft in Budva. Bike-Etappe: 27 km Fahrzeug: ca.45 km / ca,. 1 Std.

Tag 7: Klöster von Budva

Die heutige Etappe beginnt mit einem Transfer (ca. 20 Min.) zum Startpunkt oberhalb von Budva. Auf dem fantastischen Höhenweg über der Küste geht es mit kaum wesentlichen Höhenunterschieden von der Festung Kosmac, einer alt-österreichischen Festungsanlage des Habsburgerreiches zum Kloster Ogradenica. Von dort führt eine steile Schotterstraße zur Küste bei Sveti Stefan. Die kleine Adria-Insel ist durch einen kurzen Damm mit dem Festland verbunden. Das ehemalige kleine Fischerdorf mit Häusern und Kirchen aus dem 15. Jahrhundert (so auch die des Heiligen Stefan "Sveti Stefan", die der Insel ihren Namen gab) wurde in den 1950er und 1960er Jahren zu einer ganz besonderen Hotelinsel umgebaut, die auch viele Angehörige der der High Society und Politgrößen bezauberte. Die Gassen, Dächer und Häuserfassaden haben ihren ursprünglichen Charakter bewahrt. Ein Besuch lohnt sich. Die Rückfahrt verläuft entspannend entlang der Küste nach Budva. Bike-Etappe: 22 km Fahrzeug: ca. 20 Min.

Tag 8: Heimreise

Nach dem Frühstück erfolgt der von Ihnen optional gebuchte Transfer zum Ausgangspunkt der Tour oder zum Flughafen in Tivat, Podgorica oder Dubrovnik.

Charakter

Profil: Auf dieser Reise sind Sie Ihr eigener Reiseleiter. Die Tagesetappen und Unterkünfte sind zwar festgelegt, aber Sie entscheiden, wie schnell Sie unterwegs sind und wie Sie letztendlich ihren Bike-Tag gestalten. Sie sind unabhängig und individuell unterwegs und können sich auf ausgesuchte Routen, Quartiere und Gepäckstransport verlassen. Anforderung: Moderate individuelle Biketour, Technik 2, Kondition 3 - mit 22 km - 56 km Radstrecke und mit 220 hm - 1.560 hm Anstieg pro Tag. Unterbringung: 7 Übernachtungen im 3* Hotels mit Frühstück (3x in Kotor, 1x in Cetinje, 1x Virpazar, 2x in Budva) Verpflegung: Ein reichhaltiges Frühstück ist an jedem Morgen inbegriffen. Mittags und abends bestehen zahlreiche Einkehrmöglichkeiten, so haben Sie Gelegenheit, die einheimische Küche zu probieren. Vegetarisches Essen ist möglich, veganes Essen eventuell nach Rücksprache. Bei Lebensmittelunverträglichkeit bitten wir Sie, sich selbst um entsprechendes Essen zu kümmern. Transfers: Ihr Gepäck wird mit einem Fahrzeug von Quartier zu Quartier. transportiert. An Tag 4 findet ein allgemeiner Transfer (Reiseteilnehmer, Räder und Gepäck) mit dem Fahrzeug von Kotor zum Nationalpark Lovcen statt. Programm: Generell müssen wir Ihren Wunschtermin immer bei unserer örtlichen Agentur anfragen. In der Regel haben wir innerhalb von 48 Stunden Antwort und geben Ihnen dann sofort Bescheid, ob wir Ihren Wunschtermin realisieren können. Sollte eines der Hotels einmal nicht verfügbar sein, versuchen wir, eine andere Unterkunft mit gleichem Standard für Sie zu buchen. Startpunkt der Tour: Kotor Anreise individuell mit dem Auto oder über den Flughafen Tivat, Podgorica oder Dubrovnik. Wir bieten Ihnen gerne Transfers ab den Flughäfen nach Kotor an. Endpunkt der Tour: Budva WIr bieten Ihnen gerne Transfers nach Kotor oder zu den Flughäfen Tivat, Podgorica oder Dubrovnik an. Verlängerungen: Gerne buchen wir für Sie Hotelzimmer für weitere Übernachtungen in allen Standorten entlang der Route. Bitte teilen Sie uns Ihre Buchungswünsche mit der Reiseanmeldung mit. Leihräder: Mountainbikes der Marken Specialized, Rockhopper, Trek, 29er inklusive Helm, Fahrradschloss, Reparaturset (Reserveschlauch, Reifenheber, Pumpe, Werkzeug) Optional: Gepäckträger mit Packtasche (€ 12,- pro Woche)

Ausrüstung

  • Reisepass mit Kopie
  • Personalausweis mit Kopie
  • Flugübersicht mit Buchungsnummer
  • Bargeld, Kreditkarte, EC Karte (Bankautomat)
  • Hauser/Bergspechte-Reiseunterlagen, z.B. auch „Meine Reise“
  • Sandalen oder Crocs (Überlandfahrten, Unterkunft, Duschen etc.)
  • Sportschuhe
  • kurze Hose knielang oder Bermudas
  • bequeme Freizeithose
  • wind- und wasserdichte Überhose (atmungsaktiv)
  • T-Shirts
  • wind- und wasserdichte Jacke (ideal: atmungsaktiv)
  • Unterwäsche + Ersatz
  • Schlafbekleidung
  • Badebekleidung
  • Handtuch
  • Stirnband
  • dünne Mütze
  • dünne Fingerhandschuhe
  • Sonnenschutz für den Kopf
  • Sonnenbrille
  • Tages- und Wanderrucksack ca. 25 l
  • Stirnlampe mit Ersatzbatterien
  • flexibles Gepäckstück inkl. kleinem Schloss
  • Sitzkissen
  • Sonnencreme
  • Lippenbalsam
  • Kulturbeutel
  • persönliche Fotoausrüstung mit genügend Akkus und Speicherkarten, eventuell mit Blitz, Stativ
  • Taschentücher, Feuchttücher
  • Taschenmesser
  • Nähzeug
  • Schreibzeug
  • wasserdichter Packsack für Dokumente
  • Plastik- oder Nylonbeutel für Schmutzwäsche
  • Trinkflasche oder Trinksystem mindestens 1 Liter
  • Brotzeitbox
  • Fernglas
  • Ersatzbrille in stoßfestem Etui für Brillenträger
  • Insektenschutzmittel für Haut und evtl. für Bekleidung
  • Fön
  • Trekkingschirm als Regen- bzw. Sonnenschutz
  • Erste Hilfe Set (inkl. Blasenpflaster, Tape, Desinfektion)
  • wichtige persönliche Medikamente (im Handgepäck: Husten, Kopfschmerz, Durchfall etc.)
  • Handy mit Ladekabel
  • Zwischenverpflegung (Trockenobst, Schokolade, Vollkornriegel, Energieriegel,"Lieblingsteebeutel")
  • Ersatzschlauch (passendes Ventil)
  • Ersatz Kettenglied
  • Kettenschloss für Fahrradkette
  • Kettenschmierstoff und Putztuch
  • Handpumpe
  • Schaltauge / Ausfallende, (Achtung – ist vom Bikemodell abhängig)
  • Ersatzmaterial und spezielles Werkzeug
  • Ersatz Speiche
  • Camel Bag
  • Radhandschuhe (fingerlos und / oder lang)
  • Radbrille (Klarsichtbrille und Sonnenbrille in bruchfestem Etui)
  • Radhelm
  • Radschuhe (bei SPD Schrauben kontrollieren!)
  • Radhose
  • Rad-Handschuhe (fingerlos+lange Flees)
  • Helmtuch/Stirnband
  • Socken (evtl. wasserfest)
  • dünner Fleecepulli
  • lange Radhose

Inklusivleistungen

  • ohne Reiseleitung
  • 7 Übernachtungen in 3* Hotels ( 3x in Kotor, 1x in Cetinje, 1x in Virpazar, 2x in Budva)
  • 7x Frühstück
  • Gepäcktransport zwischen den Unterkünften
  • Infopaket: Karte und Roadbook, lokales Mobiltelefon für Information und Notfälle 24/7
  • Leistungen ab Kotor und bis Budva

Wunschleistungen

  • Transfer zum Startpunkt/ab Endunkt ab/bis Flughafen Tivat (inkl. Rad) 60,00 €
  • Transfer zum Startpunkt / ab Endpunkt ab/bis Flughafen Podgorica (inkl. Rad) 120,00 €
  • Transfer zum Startpunkt / ab Endpunkt ab/bis Flughafen Dubrovnik (inkl. Rad) 220,00 €
  • Radverleih von MTB (Specialized, Rockhopper, Trek) 29er pro Woche 150,00 €
  • Einzelpersonendurchführung 120,00 €
  • Transfer von Budva nach Kotor (inkl. Rad) 50,00 €
  • Flüge bis/ab Tivat, Podgorica oder Dubrovnik Preis auf Anfrage

Nicht enthaltene Leistungen

    Reisetermine und Preise
    Reisebeginn von
    Preis