News

27.08.2018

Reisehinweis Nepal

Wie deutsche Medien vergangene Woche berichteten, ermitteln Nepals Behörden gegen lokale Reiseveranstalter, Fluganbieter und Krankenhäuser wegen Versicherungsbetrugs. Demnach sollen sie ausländische Berg-Touristen mit Abführmitteln im Essen vergiftet und damit deren Rettung per Hubschrauber-Nottransport provoziert haben.

Auch Hauser Exkursionen sind solche Praktiken leider bekannt. In der überwiegenden Mehrheit der Fälle handelt es sich jedoch um Individualreisende, die vor Ort eine Trekkingreise bei einer der vielen Straßen-Agenturen in Thamel, der touristischen Innenstadt von Kathmandu, beauftragen.

Wir selbst haben einen solchen Vorfall seit den nunmehr 45 Jahren, in denen wir Nepal bereisen, noch nicht mit unseren Gästen erleben müssen. Grund ist die enge Zusammenarbeit mit zwei renommierten Agenturen vor Ort. Dort, und ohnehin weltweit legt Hauser Exkursionen größten Wert auf langfristige, fair bezahlte Geschäftspartnerschaften. Unsere kürzeste Zusammenarbeit besteht in Nepal seit 20 Jahren, die längste seit unserer Gründung und damit über vier Jahrzehnte.

Zusätzlich haben wir einen deutschen Mitarbeiter in Nepal, der die Qualität der Reisen regelmäßig prüft und für Auswahl, Aus- und Fortbildung der Reiseleiter sorgt. Daher beträgt die Wahrscheinlichkeit für derartige Vorfälle bei Reisen mit Hauser Exkursionen null Prozent.

Die aktuellen Ereignisse haben entsprechend auch keinen Einfluss auf die Durchführung unserer Nepal-Reisen. 

Wir bei Hauser Exkursionen empfinden die geschilderten Praktiken als äußerst schädlich für Nepal und für die 99 Prozent der Nepali, die seit vielen Jahren zuverlässig, ehrlich und gerade in schwierigen Situationen am Berg mit hoher Professionalität arbeiten. Es ist deswegen verwerflich und nicht fair, wenn einige wenige diese ausgezeichnete Arbeit vieler mit einem schlechten Ruf belegen.


09.08.2018

Unsere Reisen für 2019 sind online

Eine Einladung zur Inspiration

Für alle neugierigen Entdecker haben wir eine gute Botschaft! Unsere Reisen für 2019 sind nun bereits auf der Website buchbar und somit können Sie den Spätsommer schon mal nutzen, um frühzeitig für das kommende Jahr neue Trekkingerlebnisse zu planen. Dabei haben unsere Experten im Haus eine Vielzahl von Begegnungen, Geheimtipps und Momenten der besonderen Art für Sie zu aktiven Reisen für Genießer kreiert. Insgesamt sind wir wieder in über 80 Ländern unterwegs und Sie haben die Wahl zwischen über 400 Reisen mit der richtigen Mischung aus Naturerlebnis, Kulturrausch, kulinarischen Freuden und vor allem Zeit! Wir haben Ihren Urlaub ganz bewusst so konzipiert, dass Sie die Uhren ablegen können und wirklich ankommen. Zu Fuß nähern wir uns der wahren Seele einer Region und finden letztlich einen inneren Ruhepol zu uns selbst! Übrigens sind auch über 50 neue Reisen dabei, um für Sie wohlige Momente der Inspiration zu schaffen.

Noch immer neugierig? Dann brechen Sie auf zu neuen Horizonten, so beispielsweise auf unserer Reise in der Haute Provence, bei der unsere Wanderungen auf einsamen Pfaden durch die größte Schlucht Europas einen nahezu meditativen Charakter annehmen. Besonders beeindruckend ist auch unser 17-tägiges Trekking durch das Atlasgebirge in Marokko, bei dem wir so sehr mit dem alltäglichen Leben der Berber verschmelzen, dass wir selbst ein Teil dieser Kultur werden und großen Respekt empfinden. Mit dieser Demut begegnen wir auch stets der Natur um uns herum. Wer Lust auf eine üppige Flora und Fauna hat, kann mit Kanus durch den tropischen Regenwald von Costa Rica fahren und mitten im Dschungel in unseren Lodges übernachten.

Aktiver und energiespendender Urlaub kann auf verschiedenste Weise und in unterschiedlicher Intensität erlebt werden. Wie wäre es mit unseren Familienreisen? Beim Pferdetrekking durch Kirgistan können Kinder und Eltern die Wildnis der Steppe und das Nomadenleben der anderen Familien kennenlernen. Für alle ehrgeizigen Bergsteiger haben wir wieder neue und spektakuläre Hochtouren im Programm. So zum Beispiel auf unserer Reise zum Mount Elbrus, die mit einer Prise russischer Gastfreundschaft zu einem unvergesslichen Gipfelerlebnis wird! Besonders elegant sind auch unsere neuen E-Bike Reisen, bei denen wir die landschaftliche Vielfalt jetzt auch auf Kuba und in Kroatien langsam an uns vorbeiziehen lassen und vom Sattel aus betrachten.

Wenn wir mit einer großherzigen Offenheit durch unsere Welt reisen, werden uns überall Türen geöffnet, die wiederum neue Sichtweisen entstehen lassen. Wohin auch immer Sie möchten, hören Sie auf Ihre innere Stimme und lassen Sie es gemächlich angehen!

Noch Fragen zur Reise oder spezielle Wünsche?

Unsere Mitarbeiter freuen sich auf Ihren Anruf oder eine E-Mail:

Tel. +49 89 235006-0

info@hauser-exkursionen.de


09.08.2018

Sicherheitshinweis

Aktueller Reisehinweis für Portugal

Aktuell gibt es aufgrund der anhaltenden Trockenheit Waldbrände an der Algarve. Die Region um Monchique ist ebenfalls betroffen. Unsere Reise führt in die Region, allerdings finden unsere Wanderungen im Raum Picota statt, welche aktuell nicht von den Bränden betroffen ist. Daher ist es nach aktueller Lage nicht notwendig, die Wanderungen zu ändern.

Wir beobachten die Lage vor Ort und werden Wanderungen entsprechend verlegen, sollten sich die Waldbrände ausweiten.
Umbuchungen und Stornierungen sind jederzeit zu den normalen Geschäftsbedingungen möglich.


08.08.2018

Sicherheitshinweis

Aktueller Reisehinweis für Indonesien

Ein Erdbeben der Stärke 7,0 ereignete sich am Sonntag, 5. August 2018 im Nordosten der Ferieninsel Lombok. Auf der benachbarten Insel Bali war das Beben ebenfalls zu spüren. Dort sind vereinzelt leichte Sachschäden entstanden.

Wir stehen in engem Kontakt mit unserer örtlichen Partneragentur und dem Auswärtigen Amt. Reisen nach Bali werden als sicher eingeschätzt. Unsere Reisen führen nicht nach Lombok und auf die Gili-Insel und somit nicht in die betroffenen Regionen. Alle Reisen finden wie geplant statt.

Zum Zeitpunkt des Bebens befanden sich keine Gäste von uns auf Bali. Die aktuellen Reisen für August und September werden wie geplant durchgeführt.

Wir beobachten die Entwicklung der Lage vor Ort und passen unsere Maßnahmen an, sollte die Lage vor Ort dies erforderlich machen. In diesem Fall informieren wir alle Reisenden, die auf unseren Indonesien-Reisen im August und September gebucht sind.

Umbuchungen und Stornierungen sind jederzeit zu den normalen Geschäftsbedingungen möglich.


02.08.2018

Sicherheitshinweis

Aktueller Reisehinweis für Tadschikistan

Am Sonntag, den 29. Juli 2018 ereignete sich ca. 100 km südöstlich der Hauptstadt Duschanbe im Bezirk Dangara ein Angriff auf eine Gruppe von ausländischen Radtouristen. Zwei US-Bürger, ein Niederländer und ein Schweizer kamen dabei ums Leben, zwei weitere Radfahrer wurden verletzt.

Es ist nach den aktuell vorliegenden Informationen davon auszugehen, dass es sich bei dem Angriff um einen punktuellen terroristischen Akt handelte. Es wäre der erste gezielt gegen Ausländer gerichtete Terrorangriff in Tadschikistan.

Am Montag, den 30. Juli 2018 meldete das Innenministerium Tadschikistans, dass es Sicherheitskräften gelang, Tatverdächtige zu verhaften. Wir stehen in engem Kontakt mit unseren örtlichen Partneragenturen und dem Auswärtigen Amt. Unter Einbeziehung der aktuellen Informationslage, der erhöhten Sicherheitsmaßnahmen und der Tatsache, dass unsere bevorstehenden Reisen die betroffene Region nicht berühren, schätzen wir die Durchführung unserer Reisen als sicher ein. Alle Reisen finden wie geplant statt.

Zum Zeitpunkt des Vorfalls waren keine Gäste von uns in Tadschikistan. Die nächsten Reisen in die Region beginnen am 4. August und 25. August. Wir informieren alle Reisegäste umgehend per Rundschreiben, falls sich die Lage vor Ort kurzfristig ändern sollte.

Umbuchungen oder Stornierungen sind jederzeit möglich zu den normalen Geschäftsbedingungen.

Wir beobachten die Lage in Tadschikistan kontinuierlich und passen sofort unsere Maßnahmen der Entwicklung vor Ort an, falls notwendig.


13.07.2018

Ab sofort Reisen bis Ende 2019 vormerken

Neuer Service für Frühbucher

Wer schon jetzt seinen kommenden Traumurlaub in Nepal, Costa Rica oder Italien plant, kann sich über unseren neuen Service freuen. Alle Frühentschlossenen können sich ab sofort bereits für Touren bis Dezember 2019 unverbindlich online vormerken. Anschließend erhalten Sie eine E-Mail-Nachricht, sobald der Preis der Wunschreise im System hinterlegt ist. Ab August – und damit noch vor Erscheinen der Hauser-Kataloge – wird unser gesamtes Jahresprogramm 2019 mit Preisen zur Buchung online stehen. Somit können Sie bereits frühzeitig planen, um wieder spannende Entdeckungen im Einklang mit Mensch und Natur zu erleben.

Noch Fragen zur Reise oder spezielle Wünsche?

Unser Team freut sich auf Ihren Anruf oder eine E-Mail:

Tel. +49 89 235006-0

info@hauser-exkursionen.de


10.05.2018

Zurück zu den Wurzeln

Mit Manfred Häupl zum Annapurna Basislager

Manfred Häupl sitzt wie ein verträumter Junge in seinem Garten und schmunzelt: "Meine erste Reise nach Nepal machte ich zum Annapurna Basecamp, da gab es weit und breit keine Straßen und ich war ziemlich aufgeregt." Es ist die grenzenlose Neugier, die diesen Mann in den folgenden Jahren in die noch unbekannten Gebiete dieses Landes bringt. Egal ob in Westnepal, Mustang oder den Grenzgebieten zu Tibet - Manfred Häupl begibt sich auf Pionierpfade und stellt sich dabei immer die Frage: "Wie kann hier ein sinnstiftender und nachhaltiger Tourismus entstehen?" In den Folgejahren lernt er die Bergsteigerlegende Edmund Hillary kennen. Was beide vereint, ist die kritische Auseinandersetzung mit der Art wie wir reisen. Er fühlt sich bestätigt und bringt diese Philosophie bei Hauser Exkursionen über Jahrzente auf einen erfolgreichen Kurs. Noch heute ist er als 2. Vorsitzender der Sir Edmund Hillary Stiftung aktiv.

Unser Firmengründer Günther Hauser schrieb 1966 ein bewegendes Buch über die Expedition zum Gipfel des Gangapurna. Dieses Buch widersprach all den bisherigen Klischees über Bergsteigerlektüre. Er rückte die Menschen und ihre kulturellen Bräuche ins Zentrum und die technischen Details klassischer Expeditiosnliteratur blieben außen vor. Die Idee war geboren! Wunderschöne Berglandschaften erleben und dabei den Einheimischen stets auf Augenhöhe begegnen.

Ende Oktober diesen Jahres können Sie gemeinsam mit unserem Reiseleiter Krishna Puri und Manfred Häupl zu diesen Anfängen zurückkehren. Das Grundprinzip von Slow-Trekking und nachhaltigen Konzepten auf Reisen entstand genau an diesen Orten. Manfred Häupl freut sich schon auf seine erste Zeitreise, denn er ist noch immer neugierig. Sind Sie es auch?

Nepal – Annapurna Basecamp Lodge-Trek

Trekkingreise in die Basislager von Machapuchare und Annapurna

Nepal, Himalaya, Trekkingreisen, Wanderreisen, Aktivreisen, 15 Tage

Termine mit garantierter Durchführung

Schwierigkeit
Höhe 4.130
Hotel-Übernachtungen 13×
p.P. ab 2.425 €
inklusive Flug
Entdecken